Börse wartet auf US-Konjunkturdaten
Börse Singapur geht knapp behauptet aus dem Handel

vwd SINGAPUR. Etwas leichter hat die Börse Singapur am Donnerstag den Handel beendet. Der Straits-Times-Index gab seine am Morgen erzielten Gewinne wieder ab und verlor 0,2 % bzw 3,43 Punkte auf 1 734,23. Der DBS-50-Index sank um 0,1 % bzw. 0,6 Punkte auf 580,10 Stellen. Händler begründeten den leichten Verlust mit Gewinnmitnahmen.

Nach einem zwei Wochen dauernden Indexanstieg sei dies eine vernünftige Korrektur gewesen. Gründe für den leichten Kursrückgang seinen auch das anstehende verlängerte Wochenende und die am Freitag zur Veröffentlichung anstehenden US-Konjunkturdaten. Bei 538,9 (688,2) Mill. gehandelten Aktien gab es 325 Kursverlierer, 308 Gewinner und 225 unveränderte Werte.

Beobachter rechnen mit einem weiterhin starken Interesse der Anleger in den nächsten zwei Wochen. Unter anderem warteten die Investoren auf die Veröffentlichung des vorläufigen Morgan Stanley Capital International (MSCI)-Index am 19. Mai und eine mögliche US-Zinssenkung am 15. Mai. Der MSCI-Index hat starken Einfluss auf die Entscheidungen von Fondsmanagern. Stärkster Kursgewinner waren Pacific Century Regional Development mit plus 7,5 % auf 0,72 SG-$. Ein Händler sagte, diese Aktie sei, gemessen an der Hauptbeteiligung des Unternehmens, Pacific Century Cyberworks, deutlich unterbewertet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%