Börsen Lateinamerikas uneinheitlich
Börse Sao Paulo stark im Plus

dpa SAO PAULO. Die wichtigsten Börsen Lateinamerikas haben sich zum Wochenbeginn uneinheitlich präsentiert. Am besten schnitt dabei am Montag der größte Aktienmarkt des Subkontinents in Brasiliens Wirtschaftsmetropole Sao Paulo ab. Der Bovespa-Index legte dort um 2,39 % oder 415,63 Punkte auf 17 810,63 Zähler zu.

In Mexiko-Stadt verzeichnete der IPC-Index einen Anstieg um lediglich 0,08 % (5,02 Punkte). Der IPC ging bei 6 506,32 Punkten aus dem Handel. Die Anleger warteten in Mexiko auf die Bekanntgabe der Wirtschaftspolitik des zukünftigen Staatspräsidenten Vicente Fox, der am 1. Dezember sein Amt antritt, merkten Händler an.

Der Merval-Index fiel unterdessen in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires um 0,69 % (3,42) auf 488,57 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%