Archiv
Börsen Osteuropa Schluss: Uneinheitlicher Handelsschluss; etwas fester in Prag

Prag/Budapest/Warschau (APA/dpa-AFX) - Die Börsen Osteuropas haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. Während der Markt in Prag etwas fester schloss, konnte sich der in Budapest knapp behaupten. In Warschau endete der Handel ebenfalls mit leichten Verlusten.

Prag/Budapest/Warschau (APA/dpa-AFX) - Die Börsen Osteuropas haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. Während der Markt in Prag etwas fester schloss, konnte sich der in Budapest knapp behaupten. In Warschau endete der Handel ebenfalls mit leichten Verlusten.

Der tschechische Leitindex Px50 legte 0,56 % auf 860,2 Punkte zu. Tagesgewinner waren Severoceska mit einem Plus von 3,90 % auf 2 400 Kronen. Auch Ceske Energeticke Zavody verbesserten sich deutlich und gewannen 3,53 % auf 240,3 Kronen. Händler berichteten von immensen Aktienkäufen eines ausländischen Investors. Zu den Verlierern zählten Sokolovska Uhelna mit einem Minus von 2,55 % auf 765 Kronen und Komercni Banka , die 1,18 % auf 2 853 Kronen fielen.

In Budapest sank der Leitindex BUX 0,30 % auf 12 306,13 Punkte. Unter den Einzelwerten wurden die Aktien von Magyar Olay es Gazipari (Mol) am stärksten gehandelt und gingen 0,73 % schwächer aus der Börsensitzung. Unter Druck standen vor allem Antenna mit einem Minus von 4,73 %. Raba Magyar Vagon verbuchte gegen den Markttrend ein Plus von 0,73 %.

Der polnische Leitindex WIG-20 fiel um 0,23 % 1 808,69 Punkte. Der WIG-Index verlor zugleich 0,29 % auf 25 199,80 Punkte. Größter Verlierer waren Stalexport mit einem Minus von 1,67 % auf 2,95 Zloty. Telekomunikacja Polska büßten 1,64 % auf 15 Zloty ein. Zu den Gewinnern zählten Globe Trade Center mit einem Plus von 1,60 %. PKN verteuerten sich um 0,90 % auf 33,80 Zloty.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%