Archiv
'Börsen-Zeitung': Verhandlungen der Commerzbank um Mediobanca-Anteil stocken

Die Verhandlungen der Commerzbank über eine Aufstockung ihrer Beteiligung an der italienischen Mediobanca von zwei auf vier Prozent sind einem Zeitungsbericht zufolge auf Schwierigkeiten gestoßen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Verhandlungen der Commerzbank über eine Aufstockung ihrer Beteiligung an der italienischen Mediobanca von zwei auf vier Prozent sind einem Zeitungsbericht zufolge auf Schwierigkeiten gestoßen. Die Preisfrage sei noch nicht geklärt, schreibt die "Börsen-Zeitung" (Freitagausgabe) unter Berufung auf Mediobanca-Kreise.

Das Blatt zitiert zudem Mailänder Finanzkreise, wonach die beiden Mediobanca-Großaktionäre Unicredito und Banca Capitalia beim geplanten Verkauf von je 1,1 Prozent ihrer Anteile einen über dem Marktwert liegenden Preis fordern. Die Commerzbank beharre jedoch auf dem Marktpreis. Unicredito-Bankchef Alessandro Profumo bestätigte laut Bericht bereits vor einigen Tagen, dass es Preisdiskussionen gibt. "Auf Vorstandsebene wird eifrig verhandelt", zitiert die "Börsen-Zeitung" banknahe Kreise.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%