Archiv
'Börsen-Zeitung': Verringerung des Postbank-Emissionsvolumens nicht nötig

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das geplante Emissionsvolumen beim Börsengang derPostbank dürfte einem Zeitungsbericht zufolge nicht verringert werden. Esbestehe hierzu keine Notwendigkeit, da die Nachfrage ausländischerinstitutioneller Anleger nach der Aktie recht hoch sei, erfuhr die"Börsen-Zeitung" (Dienstagausgabe) aus Kreisen des Konsortialführers DeutscheBank .

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das geplante Emissionsvolumen beim Börsengang derPostbank dürfte einem Zeitungsbericht zufolge nicht verringert werden. Esbestehe hierzu keine Notwendigkeit, da die Nachfrage ausländischerinstitutioneller Anleger nach der Aktie recht hoch sei, erfuhr die"Börsen-Zeitung" (Dienstagausgabe) aus Kreisen des Konsortialführers DeutscheBank .

Die exakte Höhe des Zeichnungsvolumens lasse sich Kreisen zufolge gleichwohlnoch nicht abschätzen. Denn die Investoren zeichneten in der Regel erst ganz zumSchluss der Frist, die bei der Postbank an diesem Freitag ende, berichtete dieZeitung.

Postbank-Chef Wulf von Schimmelmann werbe an diesem Dienstag bei Investorenin New York für den Börsengang. Der IPO der mit rund 11,5 Millionen Kundengrößten Privatkundenbank Deutschlands und Tochter der Deutschen Post ist für den 21. Juni geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%