Archiv
Börsenaufsicht stellt Untersuchung gegen die Deutsche Bank ein

Die Börsenaufsicht hat ihre Ermittlungen gegen die Deutsche Bank wegen einer Kaufempfehlung für die Aktien der Deutschen Telekom eingestellt.

dpa WIESBADEN. Die Empfehlung im August habe keinen «irregulären Einfluss auf die Preisfeststellung an der Frankfurter Börse gehabt», teilte der hessische Wirtschaftsminister Dieter Posch (FDP) am Freitag in Wiesbaden mit. Die Ermittlungen waren eingeleitet worden, nachdem die Deutsche Bank im August zunächst eine Studie veröffentlicht hatte, in der die Aktien der Telekom zum Kauf empfohlen wurden. Kurz darauf verkaufte die Frankfurter Bank 44 Millionen Aktien des früheren Voicestream-Großaktionärs Hutchison Whampoa. Der Börsenkurs der T-Aktie gab daraufhin deutlich nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%