Börsengang abgesagt
Portal Software kauft Solution 42

Die amerikanische Portal Software Inc kauft die Solution 42 AG für 7,5 Mill. eigene Aktien. Solution 42 AG hatte am Morgen ihren Gang an den Neuen Markt abgesagt.

Reuters CUPERTINO. Auf Basis des Portal-Schlusskurses vom 2. November in Höhe von 39,875 $ entspreche dies einem Wert von 300 Mill. $, teilte der Hersteller von Software für die Breitband- und Mobilfunkindustrie am Freitag im amerikanischen Cupertino mit. Die Eigentümer von Solution 42 erhielten im Rahmen der Transaktion etwa etwa vier Prozent der Anteile an Portal Software.

Nach Angaben von Solution 42-Finanzvorstand Peter Reese gründet Portal Software ein Unternehmen in Europa, in das die bisherigen Eigentümer von Solutions 42 ihre gesamten Anteile einbrächten und die das Europa-Geschäft von Portal führen werde. Am Vormittag hatte die konsortialführende West LB den ursprünglich für den 15. November geplanten Börsengang von Solution wegen der geplanten Übernahme abgesagt, Einzelheiten aber noch nicht genannt.

Erst Ende Oktober hatte Solution 42 mitgeteilt, dass es vom 6. bis zum 10. November bis zu 1,656 Mill. Aktien zum Kauf anbieten und mit dem Emissionserlös die Internationalisierung und die weitere Produktentwicklung finanzieren werde. Wie Reese sagte, habe das Geschäft mit Portal noch vor dem Börsengang zustandekommen müssen, da die Aktien der Solution 42 sonst wegen der Lock-Up-Periode über 18 Monate nicht hätten verkauft werden dürfen. Genau in diesem Zeitraum werde aber auch der Markt für Billingsysteme verteilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%