Börsengang der BT-Mobilfunktochter
Gelungenes Börsendebüt für MMO2

Die Mobilfunktochter des führenden britischen Festnetzanbieters British Telecom (BT) feierte am Montag ein erfolgreiches Börsendebüt an der Londoner Börse. In einem freundlichen Marktumfeld legten die MMO2-Titel schon in den ersten Handelsminuten rund ein Prozent auf 81 Pence zu.

dpa-afx/rtr LONDON. Das Marktdebüt von MMO2 stand heute im Mittelpunkt des Londoner Börsengeschehens. Der MMO2-Kurs legte um 7,19 % auf 85,75 Pence zu. Die Anteilsscheine waren bis zum Nachmittag die mit Abstand am meisten gehandelten in London.

Zum gelungenen Start hatten mehrere positive Analysten-Einschätzungen beigetragen. HSBC empfahl MMO2 mit "add" und einem Preisziel von 90 Pence, während Dresdner Kleinwort Wasserstein das Papier mit "buy" einstufte und ein Kursziel von 100 Pence nannte.

Auch die Papiere der Muttergesellschaft BT legten zu. Sie verteuerten sich um 13 auf 291 Pence.

In der vergangenen Woche waren die Anteilsscheine des noch nicht formal von BT abgespaltenen Unternehmens nur unter Sonderbedingungen an der Börse gehandelt worden und hatten den Handel am Freitag mit einem Kurs von 80 Pence beendet. Diese Kursnotiz, die das Unternehmen mit rund 6,7 Mrd. Pfund (21,2 Mrd. DM) bewertet, lag über den Erwartungen der meisten Analysten.

Auch in New York begann heute der Börsenhandel mit den Aktien. MMO2 ist der bislang unter BT Wireless firmierende Mobilfunkarm von British Telecom. Zu MM02 gehören der britische Mobilfunkanbieter BT Cellnet, der irische Betreiber Digifone, der niederländische Anbieter Telfort und der deutsche Betreiber Viag Interkom. Wegen seiner geringen geographischen Verbreitung und der im Verhältnis zu den Konkurrenten T Mobile, - Vodafone und Orange kleinen Kundenzahl gilt MMO2 als Übernahmekandidat. Die Anleger der Muttergesellschaft BT hatten im Rahmen der Abspaltung der Mobilfunktochter Anteile an MMO2 erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%