Börsengang vor einem Monat
M.M. Warburg & Co hält Dr. Hönle auf "Kaufen"

Die Analysten seien von den hohen Zuwachsraten positiv überrascht.

dpa-afx FRANKFURT/HAMBURG. Einen Monat nach dem Börsengang der Dr. Hönle AG hält das Hamburger Investmenthaus M-M. Warburg & Co den UV-Technologie-Spezialisten weiterhin auf "Kauf". Die Analysten seien von den hohen Zuwachsraten, mit denen man in das Geschäftsjahr 2000/01 (30.9.) gestartet sei, positiv überrascht, heißt es in einer am Freitag in Frankfurt vorgelegten Mitteilung.

Durch eine Umsatzsteigerung im ersten Quartal von 69 % erscheine die beim Börsengang avisierte Projektion nunmehr zu konservativ. Im ersten Vierteljahr sei bereits die Hälfte der geplanten Umsatzsteigerung realisiert worden, zog Experte Eggert Kuls eine Zwischenbilanz. Auch hinsichtlich der Ergebniszahlen liege Dr. Hönle komfortabel über den gemachten Projektionen. "Sollte sich im weiteren Jahresverlauf die Annahme bestätigen, dass die restlichen drei Quartale im Verhältnis zum ersten Quartal wiederum stärker sind, so ergäbe sich weiterer Spielraum für Aufwärtsrevisionen", fasst die Analyse zus ammen. Als Kursziel gibt M.M. Warburg 17,60 Euro an.

M.M. Warburg & Co sind "designated sponsor" des am Neuen Markt notierten Unternehmens.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%