Börsennotierung von Detroit Diesel ist eingestellt
Daimler schließt Übernahme von Detroit Diesel ab

rtr STUTTGART. Die DaimlerChrysler AG hat die Übernahme des US-Motorenherstellers Detroit Diesel im Gesamtwert von 423 Mill. $ abgeschlossen. Alle Detroit-Diesel-Aktien, die noch nicht umgetauscht worden seien, seien in das Recht auf 23 $ in Bar je Aktie umgewandelt worden, teilte der Konzern mit. Die Börsennotierung von Detroit Diesel sei eingestellt. Detroit Diesel gilt als einer der führenden Hersteller vor allem von großen Dieselmotoren. Das 1987 gegründete Unternehmen hatte im ersten Halbjahr 2000 einen Umsatz von 538 Mill. $ und einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 16,8 Mill. $ erzielt.

Bis Dienstag hatte DaimlerChrysler über 97,1 % der Aktien von Detroit Diesel verfügt, das Tauschangebot von 23 $ je Aktie war aber noch bis Freitag weitergelaufen. DaimlerChrysler hatte bereits vor dem im Juli angekündigten Kaufangebot 21,3 % der Anteile an Detroit Diesel gehalten. Größter Aktionär war die Penske Corp mit 48,6 % der Anteile gewesen. Penske hatte dem Angebot bereits vorab zugestimmt. Am Dienstag hatte die Europäische Kommission die Übernahme von Detroit Diesel durch DaimlerChrysler genehmigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%