Archiv
Börsentag auf einen Blick: Behauptet - Dünner Handel am Feiertag

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Standardwerte werden am Donnerstag mit kaum veränderten Kursen erwartet. An "Fronleichnam" sei mit sehr geringen Umsätzen zu rechnen, sagte ein Händler. Die Vorgaben seien uneinheitlich und der DAX dürfte sich unterhalb der 4.000-Punkte-Marke seitwärts bewegen. Rund eine halbe Stunde vor Börseneröffnung lag die Indikation der Citibank, der Commerzbank und der Deutschen Bank für den DAX bei 3.998 Punkten.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Standardwerte werden am Donnerstag mit

kaum veränderten Kursen erwartet. An "Fronleichnam" sei mit sehr geringen

Umsätzen zu rechnen, sagte ein Händler. Die Vorgaben seien uneinheitlich und der

DAX dürfte sich unterhalb der 4.000-Punkte-Marke seitwärts bewegen. Rund eine

halbe Stunde vor Börseneröffnung lag die Indikation der Citibank, der

Commerzbank und der Deutschen Bank für den DAX bei 3.998 Punkten.

^

Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- DAX: 3.997,76/-0,53%

- TECDAX: 571,14/-1,01%

- DOW JONES: 10.368,44/-0,61%

- NASDAQ COMPOSITE: 1.990,63/-1,63%

- NIKKEI 225: 11.575,97/+1,1%

- EUROSTOXX 50: 2.787,39/-0,46%°

Unternehmensmeldungen:

^

- Konkurrenz für Bayer - Eon Lab erhält US-Zulassung für Ciprobay-Generikum

- Swiss: Weniger Passagiere im Mai befördert - Sitz-Auslastung steigt

- SIA erwartet 2004 weltweit Halbleiter-Umsatzwachstum von 28,6% - Optimistisch

- Nach Aus für Waggonbau Ammendorf beginnt Suche nach Lösungen°

Weitere Meldungen:

^

- Japan: Auftragseingänge Maschinen Kernrate steigt im April um 11,8% zum März

- Japan: Großhandelspreise steigen im Mai zum Vorjahr um 1,1 Prozent

- Japan: Leistungsbilanzüberschuss steigt im April auf 1,58 Billionen Yen

- BDI kritisiert Industriepolitik in Frankreich°

Presseschau:

^

- Finanzbranche hat sich mit Abschied zentraler Funktionen der Deutschen Bank

aus Frankfurt abgefunden - Auch Regierung erwartet Umzug; FTD, S. 17

- Bayer-Aufsichtsrat gibt grundsätzliches OK für Roche-OTC-Kauf; FTD, S. 3

- Deutsche Telekom stellt Festnetz bis 2012 auf Internettechnik um; FTD, S. 5

- DaimlerChrysler verkauft 49% von Versicherungsmakler an Ecclesia, ; FTD, S. 18

- Österreich buhlt um deutsche Firmen; FTD, S. 10

- Süd-Chemie strebt Verdopplung des Umsatzes bis 2010 an; FTD, S. 8

- Fluglinie DBA erwartet erstmals Gewinn; FTD, S. 6

- Karstadt findet Ex-Chef mit rund 4 Mio Euro ab; FTD, S. 7

- Europäische Banken und Bilanzregel-Experten der EU-Kommission nähern sich an;

FT, S. 17

- Deutsche-Bank-Chefvolkswirt Walter fordert deutliche Zinssenkung der EZB;


Berliner Zeitung, S. 11

- Otto baut Konzern um und verkleinert Vorstand; Welt

- EU sieht Fusion von Sony Music und BMG sehr kritisch - Stärkung von "De facto

Kartell" der großen Musikkonzerne; WSJE, A1°

Tagesvorschau

^

D: Feiertag (teilweise) "Fronleichnam" Börse geöffnet

A: Feiertag "Fronleichnam" Börse geschlossen

CH: Swiss Verkehrszahlen 5/04

EU: EZB Monatsbericht 6/04

Verkehrs-, Telekom - und Energierat (bis 11.6.) Luxemburg

F: Remy Cointreau Jahreszahlen 2003/04

Richemont Jahreszahlen 7.30 Uhr

Industrieproduktion 4/04 8.50 Uhr

GB: Alba vorl. Jahreszahlen

BAA Verkehrszahlen 5/04

Industrieaufträge 4/04 10.30 Uhr

Bank of England Sitzungsergebnis 13.00 Uhr

I: BIP Q1 (endgültig) 9.30 Uhr

J: Erzeugerpreise 5/04 1.50 Uhr

Handelsbilanz 4/04 1.50 Uhr

Leistungsbilanz 4/04 1.50 Uhr

USA: National Semiconductor Q4-Zahlen

Import- und Exportpreise 5/04 14.30 Uhr

Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Woche) 14.30 Uhr

Erzeugerpreise 5/04 21.00 Uhr°

^

Konjunkturdaten der Eurozone sowie Prognosen der von dpa-AFX befragten Experten:

Prognose Vorherige

Italien

BIP Q2 (2. Schätzung)

Quartalsvergleich +0,4 unverändert

Jahresvergleich +0,8 +0,1

(Erstschätzung: +0,4 im Quartalsvergleich, +0,8 im Jahresvergleich)

Frankreich

Industrieproduktion April

Monatsvergleich +0,3 ^

US-Konjunkturdaten im Überblick:

Prognose Vorherige

14.30 Uhr

Wöchentliche Erst-

anträge auf

Arbeitslosen-

unterstützung - 339.000

Einfuhrpreise

Mai Monats-

vergleich in % - 0,2

21.00 Uhr

Erzeugerpreise

Mai Monatsvgl. in % 0,6 0,7

Erzeugerpreise Mai

Kernrate Monats-

vergleich in % 0,2 0,2

°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%