Archiv
Börsentag auf einen Blick: DAX kaum verändert erwartet

Die deutschen Standardwerte werden am Dienstag voraussichtlich kaum verändert in den Handel starten. Die Deutsche Bank sah ihn am Morgen bei 3 955 Punkten. Die Commerzbank rechnete mit 3 959 Zählern und die Citigroup mit 3 954 Punkten.

dpa-afx FRANKFURT. Die deutschen Standardwerte werden am Dienstag voraussichtlich kaum verändert in den Handel starten. Die Deutsche Bank sah ihn am Morgen bei 3 955 Punkten. Die Commerzbank rechnete mit 3 959 Zählern und die Citigroup mit 3 954 Punkten.

^ Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- DAX: 3 953,31/+1,73% - Tecdax: 498,58/+3,34% - DOW Jones: 10 314,76/+0,02% - Nasdaq 100: 1 427,34/+1,01% - Nikkei 225: 11 295,58/+0,4% - Eurostoxx 50: 2 780,85/+1,27%°

^ Unternehmensmeldungen:

- Fraport steigert im August Passagierzahlen - IG Metall fordert konkrete Investitionszusagen von VW - Süssmicrotec hofft nach IBM-Abkommen auf deutlichen Umsatzschub - Converium-Chef: Prüfen alle Optionen - Auch Absage der Kapitalerhöhung - Eisner-Gegner fordern vorzeitigen Rücktritt von Disney-Konzernspitze - Cisco kauft für 55 Mill. $ Internet-Daten-Service-Unternehmen - Unicredito erwartet Verlust von 240-245 Mio Euro durch Fiat-Wandelanleihen - Gartner: In zehn Jahren sind 40% der Halbleiteranbieter vom Markt verschwunden - US-Fondstöchter der Allianz legen Streit gegen Zahlung von 50 Mio Dollar bei°

^ Weitere Meldungen:

- Ölpreis gestiegen - Wirbelsturm 'Ivan' treibt Preis nach oben°

Tagesvorschau:

^ D: Beru Hauptversammlung Ludwigsburg 10.30 Uhr Bundesministerium für Bildung und Forschung Zukunftsforum Mobiles Internet 2010 Königswinter bei Bonn (bis 15.9.) Deutsche Beteiligungs AG Q3-Zahlen Fraport Verkehrszahlen 8/04 7.00 Uhr Messe Automechanika Frankfurt (bis 19.9.) Verband der chemischen Industrie (VCI) Jahres-Pk Hamburg 11.00 Uhr WGZ-Bank Halbjahres-Pk Düsseldorf 10.30 Uhr ZEW Konjunkturerwartungen 9/04 11.00 Uhr

A: Wolford Q1-Zahlen

EU: Acea Pkw-Neuzulassungen 7/04 und 8/04 8.00 Uhr

F: Carbone Lorraine Halbjahreszahlen Vivendi Universal Q2-Zahlen Verbraucherpreise 8/04 8.45 Uhr (vorläufig)

GB: Verbraucherpreise 8/04 10.30 Uhr

I: Verbraucherpreise 8/04 10.30 Uhr (endgültig)

J: BoJ Protokoll der Geldpolitischen Sitzung vom 9.

USA: Oracle Q1-Zahlen (nach Börsenschluss) Einzelhandelsumsatz 8/04 14.30 Uhr Leistungsbilanz Q2 14.30 Uhr°

Presseschau:

^ - Kartellamt lehnt Kabelfusion trotz der Angebote der KDG ab; FTD,S.3; Handelsblatt, S.16 - Preiserhöhung sichert Stromkonzernen Zusatzgewinn in Milliardenhöhe; FTD, S.10 - Eon strebt Viterra-Verkauf Anfang 2005 an; FTD, S.3 - DHL korrigiert Ziele in den USA - Schwarze Zahlen erst 2006; Handelsblatt, S.13 - Einzelne australische und US-Kunden von Converium machen von Sonderkündigungsrecht Gebrauch; FTD, S.17 - Preise in der Sachversicherung fallen - Haftpflicht bleibt teuer; Handelsblatt, S.19 - EU-Kommission wird heute aller Voraussicht nach Öffnung des Marktes für Autoersatzteile beschließen; FTD, S.8 FT, S.3 - Qantas stärkt Geschäft im Raum Asien/Pazifik (Interview mit Vorstandschef Geoff Dixon); FTD, S.6; FT, S.21 - UFJ-Investoren suchen rechtliche Mittel gegen Übernahme durch Mtfg; FT, S.18 - Argentinische Entschuldungspläne fallen enttäuschend aus; FT, S.4 - Neuer Telekom Interesseverband soll asiatischen Markt öffnen; Handelsblatt, S.15; - Air Liquide will in China bis zu 500 Mill. $ investieren und jährlich um 20 bis 30 % wachsen; Handelsblatt, S.14 - Enel sieht sich für den Börsengang gerüstet (Interview mit Vorstandschef Paolo Scaroni); Handelsblatt, S.12 - Enel bietet 840 Mio Euro für slowakische Elektrarne; FTD, S.7; FT. S22 - Investmentbank Drkw baut Management um; Handelsblatt, S.19; FTD, S.18 - Frauenbekleidungskonzern CBR Holding steht seit längerem zum Verkauf; FTD, S.6 - Ökonomen unterstützen Position von Bundespräsident Köhler; Handelsblatt, S.4 - Deutsche-Bank-Chefvolkswirt Walter stützt Köhler - Optimistisch über Konjunkturaussichten für 2005; FTD, S.11 - Volkswirte uneinig über Fortsetzung der Konjunktur-Erholung (Umfrage); FTD, S.16 - Bafin weist Kritik des Sparkassenverbands an Bankenaufsicht zurück; FTD, S.17°

^

Konjunkturdaten Eurozone Prognose Vorherige

^ 8.45 Uhr Frankreich Verbraucherpreise CPI August Monatsvergleich +0,3-0,2 Jahresvergleich +2,4 +2,3

Verbraucherpreise Hvpi Monatsvergleich +0,3-0,2 Jahresvergleich +2,6 +2,6

9.30 Uhr Italien Verbraucherpreise endgültig August Monatsvergleich +0,2 +0,1 Jahresvergleich +2,3 +2,3 (vorläufig: +0,2 zum Vormonat, +2,3 zum Vorjahr)

11.00 Uhr Deutschland ZEW-Konjunkturerwartungsindex September +45,4 +45,3

Konjunkturdaten USA

14.30 Uhr Leistungsbilanzsaldo Q2 (in Mrd Euro) 159,8 144,9

Empire State Index September 18,1 12,6

Einzelhandelsumsatz August (in Prozent) -0,1 +0,7

Einzelhandelsumsatz August ohne Autos (in Prozent) +0,2 +0,2°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%