Archiv
Börsentag auf einen Blick: Dax nach Ölpreis-Entspannung im Plus erwartet

Der deutsche Aktienindex wird am Donnerstag zum Handelsstart voraussichtlich weiter zulegen. Die Deutsche Bank ermittelte den Dax-Start bei 3 943 Punkten. Die Commerzbank und Lang & Schwarz sah ihn bei 3 942 Punkten. Am Vortag hatte eine Entspannung am Ölmarkt für Kursgewinne gesorgt. Der deutsche Leitindex Dax gewann daraufhin 0,98 Prozent auf 3 920,36 Punkte. Auch die Indizes in New York hatten zugelegt.

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Aktienindex wird am Donnerstag zum Handelsstart voraussichtlich weiter zulegen. Die Deutsche Bank ermittelte den Dax-Start bei 3 943 Punkten. Die Commerzbank und Lang & Schwarz sah ihn bei 3 942 Punkten. Am Vortag hatte eine Entspannung am Ölmarkt für Kursgewinne gesorgt. Der deutsche Leitindex Dax gewann daraufhin 0,98 Prozent auf 3 920,36 Punkte. Auch die Indizes in New York hatten zugelegt.

^ Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- Dax: 3 920,36/+0,98% - MDax: 5 022,95/+0,73% - TecDax: 491,80/+1,60% - DOW Jones: 10 136,24/+0,58% - Nasdaq 100: 1 410,86/+1,52% - Nikkei 225: 10 823,57/+0,4% - Eurostoxx 50: 2 748,09/+0,53%°

Unternehmensmeldungen: ^ - Tui streicht acht Prozent der Stellen in Großbritannien - Henkel-Chef sieht 2005 Gewinnsprung um 20 Prozent - Micron verfehlt im vierten Quartal Markterwartungen - IBM einigt sich im Pensionsstreit - 320 Mill. Dollar Kosten im dritten Quartal - Continental hält an Schließung von Werk in Mayfield fest; will 40-Stundenwoche

Weitere Meldungen:

^ - Ölpreis gibt in Asien weiter leicht nach und entfernt sich von 50-Dollar-Marke - Deutschland: Bereinigter Großhandelsumsatz sinkt im August leicht - IWF-Chefvolkswirt sagt für 2005 anziehende deutsche Binnenachfrage voraus - Japan: Zahl der Baubeginne steigt im August stärker als erwartet°

Presseschau:

- "Bild": Rund 4,26 Mill. Arbeitslose im September - EU-Staaten kippen Zwang zu Unisex-Tarifen bei Versicherern; "FTD", S. 17 - IWF-Chefvolkswirt sagt für 2005 anziehende deutsche Binnennachfrage voraus; "FTD", S. zwölf - Mehdorn lehnt Kurswechsel ab - Bahn-Chef beharrt trotz Verschiebung auf baldigem Börsengang; "FTD", S. 1 - Rot-Grün gibt Hoffnung auf EU-konformen Haushalt auf; "FTD", S. 1 - Weltbank mahnt Industriestaaten zum Abbau von Handelshemmnissen; "Handelsblatt", S. sieben - Basf Drucksysteme vor Verkauf; "FTD", S. 3; "Handelsblatt", S. 13 - Lufthansa-Streit blockiert den Condor-Abschluss - stockende Tarifgespräche ziehen Einigung bei Tochter in die Länge; "FTD", S. sechs - Dell erwartet robusten Computermarkt; "Handelsblatt", S. 16 - Zinstief belastet Lebensversicherer; "Handelsblatt", S. 19 - GM sucht weitere Möglichkeiten zur Kostensenkung; "FT", S. 18 - Takefuji-Anteilsverkauf an Newbridge gefährdet; "FT", S. 19 - Quotenflops werfen Prosiebensat.1 zurück", "FTD", S. 5

Tagesvorschau:

^ D: Allianz Pk zur Altersvorsorge ab 2005 Hamburg 11.00 Uhr Aixtron außerordentliche Hauptversammlung Düsseldorf 10.00 Uhr Ultimaco Safeware Q4-Zahlen

A: Immofinanz Immobilienanlagen Q1-Zahlen

EU: Verbrauchervertrauen Eurozone 9/04 11.00 Uhr Wirtschaftsstimmung 8/04 und 9/04 11.00 Uhr

F: Galeries Lafayette Halbjahreszahlen Insee-Geschäftsklima 9/04 8.40 Uhr Arbeitslosenzahlen 8/04 8.45 Uhr BIP Q2 8.45 Uhr (1. Veröffentlichung) Verbrauchervertrauen 9/04 8.50 Uhr

I: Verbraucherpreise 9/04 10.30 Uhr (vorläufig) Erzeugerpreise 8/04 10.30 Uhr

J: Industrieproduktion 8/04 1.50 Uhr (vorläufig) Neubaubeginne 8/04 5.00 Uhr

S: Hennes & Mauritz Q3-Zahlen

USA: Pepsico Q2-Zahlen Persönliche Ausgaben und Einkommen 8/04 14.30 Uhr Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche) 14.30 Uhr Chicago Einkaufsmanagerindex 9/04 16.00 Uhr°

Konjunkturdaten:

^ Prognose Vorherige

Eurozone

8.40 Uhr Frankreich Geschäftsklima Juli 105 106

Frankreich Produktions- ausblick Juli +3 +3

8.45 Uhr Frankreich Arbeitslosenquote August in % 9,8 9,8

8.50 Uhr Frankreich Verbraucher vertrauen Juli-21-23

9.30 Uhr Italien Unternehmens- vertrauen 97,9 98,3

9.30 Uhr Italien Verbraucher- preise Sept gg August +0,1 +0,2 gg Vorjahr +2,2 +2,3

Italien Verbraucher- preise Hvpi Sept gg August +0,6-0,2 gg Vorjahr +2,2 +2,4

11.00 Uhr

Eurozone Hvpi Erstschätzung September gg Vj +2,2 +2,3

Economic Sentiment September 100,0 100,1

Industrievertrauen September-4 -4

Verbrauchervertrauen September-13-14

USA

14.30 Uhr wöchentliche Erstanträge Arbeitslosenhilfe 343 000 350 000

14.30 Uhr Persönliche Einkommen August (in Prozent) +0,4 +0,1

Privater Konsum August (in Prozent) +0,2 +0,8°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%