Archiv
Börsentag auf einen Blick: Dax nach US-Wahl etwas fester erwartet

Mit der weiteren Entwiklung der US-Präsidentenwahl im Blick werden deutsche Aktien am Mittwoch zumeist etwas fester erwartet. Die Citibank und die Deutsche Bank sahen den Dax eine Stunde vor Handelsstart bei 4 071 Punkten.

dpa-afx FRANKFURT. Mit der weiteren Entwiklung der US-Präsidentenwahl im Blick werden deutsche Aktien am Mittwoch zumeist etwas fester erwartet. Die Citibank und die Deutsche Bank sahen den Dax eine Stunde vor Handelsstart bei 4 071 Punkten. Am Vortag hatte der Leitindex 0,62 Prozent auf 4 037,57 Zähler gewonnen. Die US-Wahl scheint am Morgen auf einen Sieg von auf einen Sieg von Amtsinhaber George W. Bush hinaus zu laufen.

^ Die Vorgaben aus den Aktienmärkten: - Dax: 4 037,57/+0,62% - MDax: 5 112,11/+0,53% - TecDax: 505,90/+0,62% - Eurostoxx 50: 2 855,16/+0,75% - DOW Jones: 10 035,73/-0,19% - Nasdaq Composite: 1984,79/+0,25% - Nikkei 225: 10 887,81 (geschlossen)°

^ Unternehmensmeldungen: - adidas steigert Umsatz und Gewinn im dritten Quartal - Prognose bestätigt - Depfa übertrifft im 3. Quartal Markterwartung wegen Veräußerungen deutlich - Karstadt-Quelle Q3-Umsatz 3,2 MRD Euro GG 3,41 MRD Euro IM VJ, Minus 5,9 % - Karstadt-Quelle Q3 Bereinigtes Ebta Unverändert BEI Minus 31 MIO Euro - QSC schreibt operativen Gewinn im dritten Quartal - Prognose bestätigt - Verhandlungsmarathon bei VW: Weiter keine Einigung im Tarifkonflik - Deutsche Postbank steigert Quartals-Überschuss um fast die Hälfte - Henkel übernimmt Orbseal und will damit Position im US-Autosektor stärken°

^ Weitere Meldungen: - Aussicht auf Bush-Wahlsieg treibt Ölpreis in Asien wieder über 50 Dollar - US-Futures steigen während Stimmen-Auszählung - Australien: Notenbank belässt Leitzins wie erwartet bei 5,25 Prozent - Asiens Börsen allesamt im Plus - Bush-Vorsprung hilft Export-Werten - US-Wahl: CNN sieht Schlüssel-Staat Ohio zu eng für eine seriöse Prognose°

^ Presseschau: - Verhandlungen über Verkauf des WestLB-Anteils an Tui sind ins Stocken geraten, Verkauf möglicherweise erst 2005; FTD, S. 20 - WestLB verkauft Tui-Paket wohl erst 2005; HB, S. 17 - WestLB drängt Assekuranz zu höherer Aktienquote; FTD, S. 20 - Handel mit Emissionsrechten floriert schon vor offiziellem Start; FTD, S. 1 - IT-Branche in Deutschland schafft wieder Arbeitsplätze; FTD, S. 1 - US-Konzern Cisco zielt auf Mittelstand und Behörden in Deutschland; FTD, S. vier - Freenet stärkt Onlinegeschäft mit zwei neuen Vorständen; FTD, S. vier - Luftaufsicht baut Fluglinien-Kontrolle aus; FTD, S. sieben - Im Druckfarbenmarkt rollt Fusionswelle - Siegwerk erwartet Zusammenschlüsse; FTD, S. zehn - Gesine Schwan wird Polen-Beauftragte der Regierung; FTD, S. elf - Wirtschaft lehnt CDU-Plan für höhere Steuern wegen Gesundheitsreform ab; FTD, S. zwölf - Eichel will Einnahmen aus Verkauf von Forderungen der Post-Pensionskasse über mehrere Jahre verteilen; FTD, S. zwölf - Eichel will Haushalt mit Pensionsdeal sanieren; HB, S. drei - Marsh sammelt umstrittene Provisionen von Versicherern ein; FTD, S. 21; FT, S. 20 - Airbus muss um Großauftrag des britischen Ministeriums bangen; FT, S. 1/22; FTD, S. drei - Exporterfolge gleichen Daewoos Schwäche im Heimatmarkt aus; FT, S. 21; FTD, S. acht - Citibank wegen angeblicher Misswirtschaft in Brasilien angeklagt; FT, S. 20 - Mizuho-Konsortium scheint Rennen um Restrukturierung Takefujis zu gewinnen, FT, S. 22 - Red Bull verhandelt mit Ford über Auftrag für Jaguars Formel-1-Team; FT, 24 - Applied Materials: Jahresumsatz bis Oktober bei rund 1 Mrd Dollar; FT - Verleger wollen für rezeptpflichtige Medikamente werben können; HB, S. 18 - Koalition will Kündigungsfrist für Mieter auf drei Monate verkürzen; HB, S. drei - Pfleiderer sieht sich vor Rückkehr in schwarze Zahlen; HB, S. 14 - Indischer Chemiekonzern Reliance expandiert in Osteuropa; HB, S. 14°

Tagesvorschau: ^ D: adidas-Salomon 7.30 Uhr Q3-Zahlen Telefonkonferenz 10.00 Uhr Bundesverband des Deutschen Textileinzelhandels Pressekonferenz "Die aktuelle Situation im Textileinzelhandel" Düsseldorf 9.30 Uhr Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands Pressekonferenz zur halbjährlichen Zinsprognose Frankfurt 11.00 Uhr BMW Q3-Zahlen 8.15 Uhr Telefonkonferenz 10.00 Uhr Continental Q3-Zahlen 10.00 Uhr Hauptverband der Deutschen Bauindustrie zur Lage der Branche Berlin 11.00uhr Karstadt-Quelle Q3-Zahlen 8.00 Uhr Ludwig Beck Q3-Zahlen Postbank Q3-Zahlen QSC Q3-Zahlen 8.00 Uhr Sauer-Danfoss Q3-Zahlen Progress-Werk Oberkirch Q3-Zahlen Arbeitlosenzahlen 10/04 9.55 Uhr

CH: Holcim Q3-Zahlen

F: Suez Q3-Umsatz Pernod Ricard 9monats-Umsatz

GB: Carphone Warehouse Halbjahreszahlen Pilkington Halbjahreszahlen Bank of England Ratssitzung

IR: Depfa Roundtable zu den Q3-Zahlen Frankfurt 11.30 Uhr

J: Feiertag "Kulturtag" Börse geschlossen

N: Storebrand Q3-Zahlen

NL: Inbev Q3 Trading Update 7.00 Uhr Randstad Q3-Zahlen

USA: Electronic Data Systems Q3-Zahlen (nach Börsenschluss) Qualcomm Q4-Zahlen 22.00 Uhr Time Warner Q3-Zahlen (vor Börsenbeginn) ISM-Index Nicht Verarbeitendes Gewerbe 10/04 16.00 Uhr Industrieaufträge 9/04 16.00 Uhr EIA-Ölmarktbericht (Woche) 16.30 Uhr°

Konjunkturdaten:

^ Prognose Vorherige Eurozone

9.55 Uhr Deutschland Oktober Arbeitslosenzahl saisonbereinigt +15 000 +27 000 Arbeitslosenquote (in Prozent) 9,9 9,9

9.55 Uhr Einkaufsmanagerindex PMI Dienstleistungssektor Oktober Eurozone 53,3 53,3 Italien 55,6 56,1 Frankreich 53,5 53,1 Deutschland 53,4 52,1

USA

14.00 Uhr Auftragseingang Industrie September (in Prozent) +0,4-0,1

16.00 Uhr ISM-Index Dienstleistungen Oktober 58,0 56,7°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%