Archiv
Börsentag auf einen Blick: DAX schwach erwartet - Negative US-Vorgaben

Belastet von Kursverlusten an der Wall Street und in Tokio wird der Deutschen Aktienindex DAX am Freitag voraussichtlich schwächer in den Handel starten. Darauf deuteten die Indikatoren des vorbörslichen Handels. So berechneten die Citigroup den Index bei 3 630 Punkten, die Deutsche Bank bei 3 631 Zählern. Lang & Schwarz ermittelte ihn bei 3 629 Punkten.

dpa-afx FRANKFURT. Belastet von Kursverlusten an der Wall Street und in Tokio wird der Deutschen Aktienindex DAX am Freitag voraussichtlich schwächer in den Handel starten. Darauf deuteten die Indikatoren des vorbörslichen Handels. So berechneten die Citigroup den Index bei 3 630 Punkten, die Deutsche Bank bei 3 631 Zählern. Lang & Schwarz ermittelte ihn bei 3 629 Punkten.

^ Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- DAX: 3 658,11/-0,57% - Tecdax: 438,92/-1,86% - DOW Jones: 9 814,59/-1,24% - Nasdaq 100: 1 304,43/-1,53% - Nikkei 225: 10 757,20/-2,5% - Eurostoxx 50: 2 588,80/-0,22%°

Unternehmensmeldungen: ^ - MPC Capital H1 Überschuss 23,1 MIO Euro GG 7,6 MIO Euro IM Vorjahr - MPC Capital H1 Ebit 30,6 MIO Euro GG 9,7 MIO Euro IM Vorjahr - MPC Capital Erhöht Erneut GJ-Ziel: Überschuss Soll AUF 47 MIO Euro Steigen - Prosieben: Steigert H1 Umsatz UND Erzielt Deutliche Ergebnisverbesserung - Fraport legt im ersten Halbjahr bei Umsatz und Gewinn kräftig zu - Fluggastzahl steigt in Frankfurt im ersten Halbjahr auf 24,3 Mill. - Air France nach KLM-Fusion im 1. Quartal mit deutlich mehr Umsatz - Repower: H1-Ebit-8,83 MIO Euro GG-2,75 MIO Euro IM VJ - Repower: H1-Fehlbetrag 5,89 MIO Euro GG-2,03 MIO Euro IM VJ - Koenig UND Bauer: H1-EBT-18,5 MIO Euro GG-26,6 MIO Euro VJ - Koenig UND Bauer: H1-Umsatz 534,9 MIO Euro ; +6,7% - Koenig UND Bauer: IM GJ Wieder Positive Erträge UND Cashflow Erwartet - Thyssenkrupp: Alle Standorte bleiben bei Werftenfusion erhalten - IKB steigert Quartalsergebnisse und bestätigt Ziel für 2004/05 - Dell trifft Analystenerwartungen - Aktie nachbörslich fester - United Internet verdient im zweiten Quartal vor Steuern mehr als erwartet - Kreise: United Internet Könnte Ergebnisprognose FÜR 2004 Anheben - Stromversorger Enbw steigert Gewinn im ersten Halbjahr - EADS liefert für 'mehr als 1 Mrd Euro' Grenzsicherungssystem an Rumänien°

Andere Meldungen:

- Ölpreis entfernt sich im frühen asiatischen Handel nur leicht von Rekordhoch - Japan: Endgültige Zahlen bestätigen Rückgang der Industrieproduktion im Juni

Presseschau:

^ - Hochspekulative Fonds interessieren sich für Westlb-Anteil an TUI - Erste Gebote; "FTD", S. 1, 8, 22 - SAP und CSC Ploenzke vereinbaren strategische Entwicklungs- und Vertriebskooperation für das kommunale Rechnungswesen; "FTD", S. vier - Berlin greift EU-Pläne für Abwickler scharf an; "FTD", S. 23 - Entscheidung über Übernahmeangebot der Kabel Deutschland für mehrere kleinere Wettbewerber steht bevor; "Handelsblatt", S. 16 - Westlb erwartet deutliche Verbesserung des operativen Ergebnisses bis Jahresende - Interview mit Unternehmenschef Thomas Fischer, "Handelsblatt", S. 21 - Siemens-Konzern konzentriert Deutschland-Vertrieb in Berlin; "Welt", S. 15 - Westlb will Klöckner noch 2004 verkaufen; Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Fischer; "Börsen-Zeitung", S. drei - Böge: Energie wird durch Energierechtsnovelle nicht billiger; "FAZ", S. 13°

Tagesvorschau:

^ D: Bechtle Q2-Zahlen Debitel Q2-Zahlen Dürr Halbjahreszahlen GEA AG Hauptversammlung Recklingshausen 10.00 Uhr Koenig & Bauer Q2-Zahlen 8.00 Uhr Mediclin Halbjahreszahlen MPC Capital Q2-Zahlen 8.00 Uhr Prosieben Q2-Zahlen 8.00 Uhr (Telefonkonferenz 11.30 Uhr) Repower Systems Q2-Zahlen 8.00 Uhr TA Triumph-Adler Halbjahreszahlen

A: Gericom Q2-Zahlen

CH: Julius Bär Q2-Zahlen 7.00 Uhr Swisscom Q2-Zahlen

EU: BIP Q2 11.00 Uhr BIP-Prognose Eurozone Q3 und Q4 11.00 Uhr

F: Air France KLM Q1-Zahlen Umsatz 18.00 Uhr Euronext Q2-Zahlen Verbraucherpreise 7/04 (vorläufig) 8.45 Uhr

GB: Schroders Halbjahreszahlen

GR: Eröffnung der 28. Olympischen Sommerspiele Athen

J: BIP Q2 (1. Veröffentlichung) 1.50 Uhr BoJ Protokoll der geldpolitischen Sitzung vom 12./1

USA: Handelsbilanz 6/04 14.30 Uhr Erzeugerpreiseindex 7/04 14.30 Uhr Verbraucherstimmung Uni Michigan 8/04 15.45 Uhr°

^ Prognose Vorherige

Konjunkturdaten Eurozone

9.00 Uhr Frankreich Verbraucherpreise Juli (vorläufig) Monatsvergleich-0,2 +0,0 Jahresvergleich +2,3 +2,4

Hvpi Monatsvergleich-0,2 +0,1 Jahresvergleich +2,6 +2,7 (in Prozent)

Eurozone BIP für Q2 (erste Schätzung) Quartalsvergleich +0,6 +0,6 Jahresvergleich +2,0 +1,3 (in Prozent)

USA

14.30 Uhr Erzeugerpreise Juli 0,2-0,3 (in Prozent) Kernrate 0,1-0,3

Handelsbilanzsaldo Juni-46,8-46,0 (in Mrd. $)

15.50 Uhr Verbrauchervertrauen August 96,4 96,7 (in Punkten)°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%