Archiv
Börsentag auf einen Blick: DAX schwächer gesehen

FRANKFURT (dpa-AFX) - An den deutschen Aktienmärkten wird der Leitindex DAX am Montag voraussichtlich mit Kursverlusten in den Handel starten.Rund eine Stunde vor Börsenauftakt ermittelten die Citibank den DAX bei 3.762Punkten und die Commerzbank bei 3.774 Zählern. Lang & Schwarz berechnete ihnbei 3.763 Punkten.

^ Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- DAX: 3.803,10/-0,57%- TECDAX: 548,80/-0,87% - DOW JONES: 10.012,87/+0,02% - NASDAQ COMPOSITE: 1.904,25/-1,13% - NIKKEI 225: 10.505,05/-3,2%- EUROSTOXX 50: 2.694,92/-0,65%°

Unternehmensmeldungen:

^- ThyssenKrupp und OEP wollen Schiffbau-Aktivitäten zusammenlegen- Hannover Rück steigert Gewinn bei deutlich sinkenden Prämien um 36 Prozent- Hannover Rück bestätigt Gewinnprognose für Gesamtjahr- United Internet verdient im ersten Quartal mehr als von Experten erwartet- Kagermann: Bei SAP sinkt der Umsatz pro Auftrag- Pharmakonzern Eli Lilly setzt verstärkt auf Krebsbehandlung- VW erzielt beim Absatz in ersten vier Monaten Plus von 1,8 Prozent- Lufthansa-Chef: Grund zum Optimismus - aber keine Euphorie- mobilcom-Gründer Schmid erhöht Druck auf Ex-Partner France Telecom

Weitere Meldungen:

- Bundesbank warnt Regierung vor höherer Neuverschuldung- Clement und Hundt begrüßen Chemie-Vereinbarungen zur Ausbildung- Japan: Leistungsbilanzüberschuss steigt im März um 13,1 Prozent zum Vorjahr

Presseschau:

- Achenbach wird neuer Vorstandschef von Karstadt-Quelle, 'FAZ': S. 13- Eli Lilly will Aktivitäten in der Biotechnik und im Bereich Krebsbehandlungausbauen; Handelsblatt, S. 1/16- Deutsche Post will sich an der österreichischen Post beteiligen; Handelsblatt,S. 14- SAP erwartet Trendwende in Europa - Umsatz pro Auftrag rückläufig; FTD, S. 4- EU will voraussichtlich am Dienstag über Patentierbarkeit von Softwareentscheiden; FTD, S. 4- Sony verschärft mit neuen Produkten Wettbewerb auf dem Spielemarkt; FTD, S. 6- Brüssel meldet Bedenken gegen Fusion von Bertelsmann Music Group und SonyMusic an - Mitteilung an diesem Mittwoch; FTD, S. 6- NRW-Bank fordert vom Land Kapitalspritze, die für die WestLB gedacht war-Höhe 500 Millionen Euro; FTD, S. 19- Aufsichtsrat der ING BHF-Bank will am 4. Juni über Verkauf von Teilen oder desgesamten Instituts entscheiden; FTD, S. 19- Northrop erwartet in diesem Jahr Aufträge über 500 Millionen Dollar vomUS-Heimatschutz; FT, S. 16- Viacom will Viva kaufen; FT, S. 15

Terminvorschau:

^D: Bankgesellschaft Berlin Jahres-Pk Berlin 10.00 Uhr BLG Logistic Gruppe Bilanz-Pk Bremen 11.00 Uhr Curanum Q1-Zahlen Data Design Q1-Zahlen Deutscher Verband Flüssiggas Jahres-Pk Hamburg 12.30 Uhr Leifheit Q1-Zahlen Hannover Rück Q1-Zahlen IFCO Systems Q1-Zahlen KfW Bankengruppe Jahres-Pk Frankfurt 10.00 Uhr Koenig & Bauer Q1-Zahlen Mitteldeutsche Fahrradwerke Erstnotierung MVV Energie Halbjahres-Pk Mannheim 10.00 Uhr United Internet Q1-Zahlen VK Mühlen Hauptversammlung Hamburg 11.00 Uhr WMF Hauptversammlung Geislingen 10.30 Uhr

A: Austrian Airlines Verkehrszahlen 4/04 Mayr-Melnhof Group Q1-Zahlen

EU: Wettbewerbsrat (bis 18.5.) Brüssel

F: Rhodia Q1-Zahlen Pernod Ricard Hauptversammlung

GB: British Airways vorläufige Bilanzzahlen 2003/04 GlaxoSmithKline Hauptversammlung

J: Leistungsbilanz 3/04 1.50 Uhr Industrieproduktion 3/04 6.30 Uhr

USA: NY Empire State Index 5/05 14.30 Uhr Agilent Technologies Q1-Zahlen (nach Börsenschluss)°

^Konjunkturdaten der Eurozone sowie Prognosen der von dpa-AFX befragten Experten:

Es werden keine Daten erwartet.

US-Konjunkturdaten im Überblick:

Es werden keine Daten erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%