Archiv
Börsentag auf einen Blick: Dax-Start über 4 000 Punkte erwartet

Der deutsche Leitindex Dax wird am Montag voraussichtlich den Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 4 000 Punkten schaffen. Händler verwiesen auf die positive Entwicklung an den Börsen in den USA und Asien. Die Commerzbank ermittelte den deutschen Leitindex vorbörslich bei 4 021 Punkten, die Deutsche Bank bei 4 025 Zählern. Die Citigroup rechnete mit 4 024 Punkten.

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Leitindex Dax wird am Montag voraussichtlich den Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 4 000 Punkten schaffen. Händler verwiesen auf die positive Entwicklung an den Börsen in den USA und Asien. Die Commerzbank ermittelte den deutschen Leitindex vorbörslich bei 4 021 Punkten, die Deutsche Bank bei 4 025 Zählern. Die Citigroup rechnete mit 4 024 Punkten.

^ Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- Dax: 3 994,96/+2,62% - MDax: 5 065,88/+1,03% - TecDax: 510,12/+2,83% - Eurostoxx 50: 2 796,08/+2,56% - DOW Jones: 10 192,65/+1,11% - Nasdaq 100: 1 452,94/+2,85% - Nikkei 225: 11 279,63/+2,7%°

Unternehmensmeldungen: ^ - Zeichen vor Karstadt-Gesprächen auf Sturm - ver.di lehnt Konzept ab - DHL und Kühne & Nagel bieten für Karstadt-Logistik-Sparte - EM.TV will DSF-Anteile von Karstadt-Quelle abkaufen - EM.TV will noch in diesem Jahr Klage gegen Haffa-Brüder einreichen - Continental AG will 2004 neue Ergebnishöchstwerte erreichen - Basf stockt Aktienrückkaufprogramm von 500 Mill. auf 1 Milliarde Euro auf - Basf-Chef schließt Abwanderung aus - außer in der Gentechniksparte - Heidelbergcement: Verschuldung abgebaut - Rating-Hochstufung für 2006 erwartet - 'Der Spiegel': Durchsuchungen im Fall Fraport und Manila - Salzgitter äußert sich positiv über Geschäftsaussichten - Daimler-Chrysler: US-Absatz steigt im September um 13 Prozent - US-Tochter von BMW hat im September knapp ein Drittel mehr Fahrzeuge abgesetzt - Absatz von Volkswagen in den USA bricht im September um ein Viertel ein - Lufthansa strebt mittelfristig Eigenkapitalquote von 30% an - Intershop bleibt 2004 in den roten Zahlen - Prognose revidiert - Verhandlungen über Stellenabbau bei FAG Kugelfischer - Sanofi-Aventis erhält Zulassung für Diabetesmedikament Apidra in Europa - Arcelor will 2005 weiter an der Preisschraube drehen; Preiserhöhungen von "mindestens 20 Prozent" angekündigt - Ahold verkauft spanisches Vertriebsgeschäft für rund 685 Mill. Euro an Permira - Swiss erwartet 2004 erneut negatives Ergebnis - Microsoft will mit Preissenkung in SAP-Märkte eindringen - US-Finanzministerium geht nicht in Berufung gegen Peoplesoft-Oracle-Urteil - Continental Airlines steigert Passagierzahl im September um elf Prozent°

Weitere Meldungen:

^ - Ölpreis fällt im asiatischen Handel unter die Marke von 50 Dollar je Barrel - Euro gibt im frühen Handel nach - Wieder unter Marke von 1,24 Dollar°

Presseschau:

^ - neuer Marktplatz für Darlehens-Handel der Banken, "Handelsblatt" S. 1 - Lazard-Chef Wasserstein will am Mittwoch den Börsengang anmelden, "FTD", S. 19 - Bundesbankpräsident Weber fordert von Bundesregierung scharfen Sparkurs, "FTD", S. 1 - EM.TV will DSF-Anteile von Karstadt-Quelle kaufen, "Welt", S. elf - jeder dritte Arbeitslose ist krank, "Welt", S. neun - Banken zweifeln an Wachstumsoptimismus der EZB für den Euroraum, "Handelsblatt", S. 26 - HVB-Vorstandssprecher Rampl und Coba-Chef Müller: in deutscher Bankenlandschaft derzeit keine Konsolidierung in Sicht, "Handelsblatt" S. 25 - Microsoft senkt Preise für den Mittelstand, "Welt", S. zwölf - Interview mit INA-Chef: Konzern ist unter Wettbewerbsdruck, will aber weitere Entlassungen vermeiden, Süddeutsche Zeitung, S. 23 - Hedgefonds müssen Anlagestrategie verändern - Studie, Financial Times, S. 17 - Microsoft nicht an Übernahme von Peoplesoft interessiert, FT, S. 17 - Microsoft will SAP mit Preissenkungen Konkurrenz machen, FAZ, S. 15 - Salzgitter erwartet Gewinnsprung in diesem Jahr, FAZ, S. 15 - Sick könnte schon in diesem Jahr an die Börse gehen, FAZ, S. 16°

Tagesvorschau:

^ D: Hypo Real Estate Pressegespräch zu Deutschlandgeschäft München 14.30 h

F: Tagung des Europarates (bis 8.10.) Straßburg

GB: BP Trading Update Q3

LU: EU-Sozialrat

TR: Weltstahlkonferenz Istanbul (bis 5.10.)

Konjunkturdaten:

^ Prognose Vorherige

Eurozone

11.00 Uhr Eurozone Erzeugerpreise Aug zum Vormonat +0,4 +0,4 zum Vorjahr +3,0 +2,8

Eurozone Einzelhandelsumsatz August zum Vormonat 0,0 +0,4 zum Vorjahr +1,4 +1,0

USA

16.00 Uhr Auftragseingang Industrie +0,1 +1,3 August (in Prozent)°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%