Archiv
Börsentag auf einen Blick: Erneut Verluste nach schwacher Wall Street

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der DAX wird vorbörslichen Berechnungen verschiedenerBanken zufolge zum Handelsstart am Dienstag erneut leicht nachgeben und sichweiter von der psychologisch bedeutsamen Marke von 4.000 Punkten entfernen.Hauptgrund dürften die schwachen Vorgaben der Wall Street sein. Gut eine Stundevor Börseneröffnung sah die Wertpapierhandelsbank Lang & Schwarz den DAX bei 3.940 Punkten. Die Deutsche Bank berechnete 3.943 Punkte.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der DAX wird vorbörslichen Berechnungen verschiedenerBanken zufolge zum Handelsstart am Dienstag erneut leicht nachgeben und sichweiter von der psychologisch bedeutsamen Marke von 4.000 Punkten entfernen.Hauptgrund dürften die schwachen Vorgaben der Wall Street sein. Gut eine Stundevor Börseneröffnung sah die Wertpapierhandelsbank Lang & Schwarz den DAX bei 3.940 Punkten. Die Deutsche Bank berechnete 3.943 Punkte.

^ Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- DAX: 3.948,65/-1,64% - TECDAX: 563,91/-0,94% - DOW JONES: 10.334,73/-0,72% - NASDAQ 100: 1.458,64/-1,53% - NIKKEI 225: 11.507,26/-0,17%- EUROSTOXX 50: 2.759,27/-1,35%°

Unternehmensmeldungen:^- STADA: 2-STELLIGES PROZENT-UMSATZWACHSTUM WEITER MÖGLICH, ABER NICHT SICHER- STADA REDUZIERT PROGNOSE 2004- GENERAL MOTORS BESTÄTIGT QUARTALS-/2004-ZIELE - EUROPAGESCHÄFT SCHWACH°- PRIMACOM-AUFSICHTSRAT SETZT OFFIZIELL NEUEN VORSTAND EIN- LUFTHANSA-CHEF VERTEIDIGT LAUFENDE KAPITALERHÖHUNG- FRAPORT KONZERN MAI LUFTFRACHT 179.813 TONNEN, PLUS 15,8%- FRAPORT KONZERN MAI PASSAGIERE 6.808.826, PLUS 19,9%Presseschau:^

- Postbank prüft Übernahme der Hanseatic Bank, FTD, S. 19- Infineon gründet Tochter Invot; FTD, S. 4- Philips rechnet im Geschäft mit Funketiketten mit einem jährlichenMarktwachstum von 25 bis 30 Prozent; FTD, S. 4- Internet-Produktsuchmaschine Pangora übernimmt französische Shopping-Seite vonWanadoo; FTD, S.5- Kleinaktionäre versuchen Squeeze-Out bei Scholz & Friends zu stoppen, FTD, S.5- Hotelvermittler Worldres rechnet erstmals in 2004 mit Gewinn, FTD, S. 7- EnBW-Tochter Salamander verkauft 23 Immobilien; FTD, S. 7- HWAA soll als private Einrichtung weiterarbeiten; Handelsblatt, S. 10- Deutsche Bank vertreibt künftig Amex-Kreditkarten - Umsatzplus dürfte für Amexim dreistelligen Millionenbereich liegen; Handelsblatt, S. 23- IWF sieht wachsende Stabilität des weltweiten Finanzsystems, Handelsblatt, S.24°

Tagesvorschau^ D: Celanese Hauptversammlung Oberhausen 10.00 Uhr Fraport Verkehrszahlen 5/04 7.00 Uhr Frosta Hauptversammlung Bremerhaven 11.00 Uhr GfK Hauptversammlung Nürnberg 10.00 Uhr InvestitionsBank Hessen Bilanz-Pk Frankfurt 10.00 Uhr Pfleiderer Hauptversammlung München 10.30 Uhr Schering Pk zur weiteren Strategie Berlin 8.30 Uhr Signal Iduna Gruppe Bilanz-Pk Hamburg 10.30 Uhr Stada Hauptversammlung Frankfurt 10.00 Uhr Stiftung Warentest Jahres-Pk Berlin TA Triumph-Adler Hauptversammlung München 11.00 Uhr

EU: Acea Pkw-Neuzulassungen 5/04 8.00 Uhr EZB Wochenausweis Fremdwährungsreserven 15.00 Uhr

GB: Verbraucherpreise 5/04 10.30 Uhr

I: Verbraucherpreise 5/04 (endgültig) 9.30 Uhr

J: Bank of Japan Monatsbericht 6/04

USA: Lehman Brothers Q2-Zahlen (vor Börseneröffnung) Oracle Q4-Zahlen und Jahreszahlen (nach Börsenschluss) Lagerbestände 4/04 14.30 Uhr NY Empire State Index 6/04 14.30 Uhr Verbraucherpreise 5/04 14.30 Uhr Realeinkommen 5/04 14.30 Uhr Konsumklima Uni Michigan 6/04 15.45 Uhr°

^Konjunkturdaten der Eurozone

AFX-PROGNOSE VORWERTDIENSTAG, 15. JUNIItalien Inflation MaiMonatsvergleich +0,2 +0,7Jahresvergleich +2,3 +2,3°

^Konjunkturdaten USA

14.30 UhrLagerbestände Aprilin Prozent 0,4 0,7

14.30 UhrVerbraucherpreise Maiin Prozent 0,4 0,2

14.30 UhrVerbraucherpreiseKernrate Maiin Prozent 0,2 0,3

14.30 UhrEmpire State Index Juniin Punkten 31,2 30,2

15.50 UhrKonsumklima JuniUni Michigan in Punkten 90,2°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%