Archiv
Börsentag auf einen Blick: Etwas schwächer erwartetDPA-Datum: 2004-07-02 08:12:05

FRANKFURT (dpa-AFX) - An der Börse in Frankfurt dürften die Indizes am Freitag den Handel schwächer einleiten. Darauf deuteten rund eine Stunde vor Handelsbeginn die Indikatoren des vorbörslichen Handels. So ermittelte Lang & Schwarz den DAX < DAX.ETR > bei 4.029 Punkten und die Deutsche Bank berechnete 4.024 Punkte.

FRANKFURT (dpa-AFX) - An der Börse in Frankfurt dürften die Indizes am

Freitag den Handel schwächer einleiten. Darauf deuteten rund eine Stunde vor

Handelsbeginn die Indikatoren des vorbörslichen Handels. So ermittelte Lang &

Schwarz den DAX < DAX.ETR > bei 4.029 Punkten und die Deutsche Bank berechnete

4.024 Punkte.

^

Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- DAX: 4.035,02/-0,44%

- TECDAX: 574,70/-0,48%

- DOW JONES: 10.334,23/-0,97%

- NASDAQ 100: 2.015,55/-1,57%

- NIKKEI 225: 11.721,49/-1,5%

- EUROSTOXX 50: 2.803,57/-0,27% °

Unternehmensmeldungen:

^

- Aixtron übernimmt Genus durch Aktientausch - Kaufsumme 117,7 Millionen Euro

- Mediaset landet TV-Coup - Millionen-Deal mit den reichen Fußballklubs der Liga

- Airlines reichen Klage gegen Aus für Flughafen Tempelhof ein

- Siemens legt Pläne zum Ausbau des Standorts Braunschweig auf Eis

- Verizon Wireless kauft Mobilfunk-Frequenzen von Qwest für 418 Mio Dollar

- GM: US-Absatz sinkt im Juni um 15% auf 380.267 Fahrzeuge

- EM.TV fordert von früheren Vorständen und Aufsichtsräten 130 Millionen Euro

- Volkswagen: US-Absatz sinkt im Juni auf 22.892 Fahrzeuge

- Qiagen: Umsatzprognose wegen Spartenverkauf gesenkt - 'keine Umsatzwarnung'

- Chrysler steigert US-Absatz im Juni um 5%

- IWKA verkauft 3 Unternehmen und 3 Beteiligungen rückwirkend

- Ford: US-Absatz sinkt im Juni um 8% auf 287.381 Stück

- Mercedes-Benz steigert US-Absatz im Juni um 1,5% - Per Juni um 2,6% Rückstand

- Interfax: Russische Behörde will von Yukos weitere 3,4 Milliarden Dollar

- Swiss Re: Wandelanleihe in Höhe von 640 Mio Euro erfolgreich platziert

- DaimlerChrysler-Beschäftigte fordern Erhalt der Dieselmotorenproduktion

- Flughafen Hannover will trotz Protests weiter mit Eaysjet verhandeln

- Pfleiderer macht Kommune für Werksschließung mitverantwortlich

- Porsche steigert Absatz im Juni in Nordamerika um 3% auf 2.978 Fahrzeuge

- BMW Group: US-Absatz steigt im Juni um 12,4% - Erneut Rekordergebnis

- Thomas-Cook-Führung spricht mit Betriebsrat über Personalkosten°

Weitere Meldungen:

^

- US-Notenbank: Uneinigkeit über Wortwahl 'maßvoll' bei Mai-Sitzung

- EZB stellt anhaltend unveränderte Leitzinsen in Aussicht °

Presseschau:

^

- Ökonomen begrüßen Zusammenlegung von Sozial- und Arbeitslosenhilfe;

"Handelsblatt", S. 2

- Eurohypo will sich stärker als Staatsfinanzierer positionieren;

"Handelsblatt", S. 21

- WestLB stellt Boullioun zum Verkauf; "FTD", S. 19; "FT", S. 15

- Ariane-Nachfolger bauen EADS und Finmeccanica gemeinsam, "FTD", S. 3

- Vattenfall Europe plant Einstieg in Windenergieerzeugung; "FTD", S. 8

- Klöckner & Co fordert von E.ON mindestens 50 Mio. Euro Schadensersatz; "FTD",

S. 8

- Ackermann glaubt an Deutschland; "FTD"-Interview mit dem Chef der Deutschen

Bank, S. 13

- Fischler sieht Durchbruch in WTO-Runde; "FTD"-Interview mit dem EU-Kommissar,

S. 14

- Zeitungen: TUI droht im Streit um Billigflieger mit Job-Verlagerung

°

^Tagesvorschau:

D: Bankgesellschaft Berlin Hauptversammlung Berlin 10.00 Uhr

Center for Financial Studies Konferenz zum Thema "The ECB and its

Watchers" Frankfurt 10.00 Uhr

Datev Jahres-Pk Nürnberg 10.00 Uhr

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft Jahres-Pk

Berlin 10.00 Uhr

Grenkeleasing Neugeschäft und Deckungsbeitrag

Kali-Chemie Hauptversammlung Hannover 10.00 Uhr

Möbel Walther Hauptversammlung Gründau-Lieblos 10.00 Uhr

Splendid Medien Hauptversammlung Köln 11.00 Uhr

Transrapid-Symposium mit Bahnchef Mehdorn München 10.00 Uhr

E: Industrieproduktion 5/04 9.00 Uhr

EU: Erzeugerpreise 5/04 11.00 Uhr

EU-Kommission Wirtschaftsentwicklung Eurozone Q2

USA: Arbeitslosenzahlen 6/04 14.30 Uhr

Auftragseingang Industrie 5/04 16.00 Uhr

°

^

Konjunkturdaten der Eurozone

AFX-PROGNOSE VORWERT

11.00 Uhr

Eurozone

Erzeugerpreise Mai

Monatsvergleich +0,5 +0,4

Jahresvergleich +2,3 +1,4°

^

Konjunkturdaten aus den USA

14.30 Uhr

Arbeitsmarktbericht Juni

Beschäftigte außerhalb

der Landwirtschaft +242.000 +248.000

Arbeitslosenquote

(in Prozent) 5,6 5,6

16.00 Uhr

Auftragseingang Industrie Mai

Monatsvergleich-0,9-1,7

(in Prozent)°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%