Archiv
Börsentag auf einen Blick: Fester erwartetDPA-Datum: 2004-07-21 08:14:22

(dpa-AFX) Frankfurt - Händler rechnen am Mittwoch mit einem festeren Handelsstart an der Frankfurter Börse. Die Deutsche Bank und Lang & Schwarz sehen den DAX < DAX.ETR > vorbörslich bei 3.877 Punkten und die Citibank bei 3.876 Punkten.

(dpa-AFX) Frankfurt - Händler rechnen am Mittwoch mit einem festeren

Handelsstart an der Frankfurter Börse. Die Deutsche Bank und Lang & Schwarz

sehen den DAX < DAX.ETR > vorbörslich bei 3.877 Punkten und die Citibank bei

3.876 Punkten.

^

Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- DAX: 3.837,60/+0,65%

- Tecdax: 513,78/+0,12%

- DOW Jones: 10.149,07/+0,54%

- Nasdaq 100: 1.421,07/+0,63%

- Nikkei 225: 11,433.86/1,6%

- Euroostoxx 50: 2.708,16/+0,39%°

Unternehmensmeldungen:

^

- Zapf Creation Q2 Umsatz 30,6 MIO Euroo GG 30,9 MIO IM VJ

- Ericsson übertrifft im zweiten Quartal die Erwartungen

- Sanofi-Synthelabo steigert Umsatz im zweiten Quartal - Prognosen bestätigt

- comdirect bestätigt nach deutlichem Plus beim Halbjahresergebnis Prognose

- Heidelberger Druck: drupa sorgt für Auftragseingang-Belebung - 1,3 Mrd Euro

- Roche verdoppelt Gewinn im ersten Halbjahr - Analystenschätzungen übertroffen

- Volvo Q2 Umsatz 53,02 MRD Kronen GG 44,59 MRD IM VJ

- Heideldruck-Hauptversammlung mit Wechsel an Aufsichtsratsspitze

- Verhandlungen über Daimlerchrysler-Sparprogramm gehen weiter

- VW will längere Arbeitszeit durchsetzen - Personalkosten um 30% senken

- Volkswagen plant weitere Einschnitte bei Manager-Gehältern

- Texas Instruments erwartet nach Gewinnverdreifachung weiteren Zuwachs

- Imclone und Bristol-Myers Squibb wollen weitere Zulassung für Erbitux

- Motorola rutscht im zweiten Quartal in die Verlustzone

- Microsoft will Aktien für 30 Milliarden US-Dollar zurückkaufen

- Elektroverband Zvei erhöht Umsatzprognose für das laufende Jahr

- RF Micro Devices steigert im ersten Quartal Umsatz und Gewinn

- Motorola erwartet Gewinnschub im dritten Quartal

- Sun Microsystem verfehlt im vierten Quartal Analystenprognose knapp

- Südzucker unternimmt neuen Anlauf zur Übernahme der Atys-Gruppe

- JP Morgan übernimmt Fondsdienstleister Tranaut Fund Adminstration

- Sanierung von Nutzfahrzeug-Zulieferer Wihag gefährdet

- Fiat verordnet mehreren tausend Arbeitern unbezahlten Zwangsurlaub

- ING will Cene Bankiers an Van Lanschot verkaufen

- France Telecom muss nach EU-Beschluss Milliarden-Betrag zurückzahlen

- Daimler-Verhandlungen: Annäherung über 500-Millionen-Euro-Sparpaket

- Eads und Lockheed wollen bei Raketenabwehr-Entwicklung kooperieren

- Südzucker unternimmt neuen Anlauf zur Übernahme der Atys-Gruppe

- British Airways setzt weiter auf Kostensenkungen - Ausblick unverändert°

Weitere Meldungen:

^

- Japan: Cabinet Office erhöht BIP-Prognose 2004/05 auf plus 3,5 Prozent

- US-Notenbankchef stimmt Finanzmärkte auf weiter steigende Zinsen ein

- US-Notenbankchef sieht in Rückgang der Baubeginne keinen Anlass zur Sorge

- Fed erhöht Inflations- und senkt US-Wachstumsprognose für 2004

- US-Notenbankchef: Phase niedriger Leitzinsen muss enden

- Ölpreis klettert in USA über 42 US-Dollar je Barrel - 7-Wochen-Hoch°

Presseschau:

^

- Volkswagen plant weitere Einschnitte bei Manager-Gehältern; FTD, S. 3

- Online-Reisebüro Expedia drängt in Markt mit Geschäftskunden; FTD, S. 4

- Bafin reagiert auf Kritik und kommt Versicherern entgegen; FTD, S. 15

- Goldman Sachs empfiehlt Fraspa-Eigentümern Verkauf des Instituts; FTD, S. 16

- Investmentbanken in Großbritannien zahlen kaum Steuern; FT S. 1/11

- Chefs von US-Textilunternehmen fordern Ausweitung der Import-Quote; FT, S. 4

- Ex-Mitsubishi-Manager Walker wird neuer Smart-Chef; HB, S. 1/15/18

- Bahnindustrie gerät schwer unter Druck; HB S.13

- Ethik-Experte kritisiert Manager: Zu wenig auf Gesamterfolg geachtet; HB S. 14

- Novartis-Chef Vasella sucht weitere Übernahmekandidaten; HB S. 16

- 'FAZ': VW korrigiert Gewinnziel nach unten

°

^

Tagesvorschau:

D: comdirect bank Q2-Zahlen 7.00 Uhr

Colt Telecom Halbjahres-Pk Frankfurt 10.30 Uhr

germanwings Pk zum Jahresverlauf 2004 und Ausblick Köln/Bonn 10.30 h

Heidelberger Druckmaschinen Hauptversammlung Heidelberg 10.00 Uhr

Strabag Hauptversammlung Köln 11.00 Uhr

Zapf Creation Q2-Zahlen 8.00 Uhr

CH: Ariba Q3-Zahlen

Lonza Group Q2-Zahlen 7.15 Uhr

Roche Q2-Zahlen 7.00 Uhr

Serono Q2-Zahlen 10.00 Uhr

E: Iberdrola Q2-Zahlen 9.00 Uhr

Banco Popular Halbjahreszahlen

F: Sanofi-Synthelabo Halbjahreszahlen 8.00 Uhr

Stmicroelectronics Q2-Zahlen (nach US-Börsenschluss)

GB: Cadbury Schweppes Halbjahreszahlen

Cable & Wireless Q1 Trading Statement

Dialog Semiconductor Q2-Zahlen 8.00 Uhr

mm02 Q1-Kundenzahlen

Bank of England Protokoll der Sitzung des Geldpolitischen Rates vom

7./8.

I: Handelsbilanz 5/04 9.30 Uhr

S: LM Ericsson Q2-Zahlen 7.30 Uhr

Omhex Q2-Zahlen

Svenska Cellulosa Q2-Zahlen 7.00 Uhr

Volvo Q2-Zahlen 7.15 Uhr

USA: Altera Q2-Zahlen 22.30 Uhr

AT & T Wireless Q2-Zahlen

Chiron Q2-Zahlen 22.00 Uhr

Colgate-Palmolive Q2-Zahlen

Eastman Kodak Q2-Zahlen (vor Börseneröffnung)

ebay Q2-Zahlen 23.00 Uhr

Fannie Mae Q2-Zahlen (vor Börseneröffnung)

General Dynamics Q2-Zahlen (vor Börseneröffnung)

J.P. Morgan Chase Q2-Zahlen 13.00 Uhr

General Motors Q2-Zahlen 14.00 Uhr

Honeywell Q2-Zahlen (vor Börseneröffnung)

Lucent Q3-Zahlen (vor Börseneröffnung)

Merck & Co. Q2-Zahlen (vor Börseneröffnung)

Millennium Pharmaceuticals Q2-Zahlen (nach Börsenschluss)

Nextel Q2-Zahlen

Northern Trust Q2-Zahlen

Qualcomm Q3-Zahlen 22.00 Uhr

Pfizer Q2-Zahlen (vor Börseneröffnung)

Schering-Plough Q2-Zahlen (vor Börseneröffnung)

Siebel Systems Q2-Zahlen (Telefonkonferenz 23.00 Uhr)

Sprint FON Group Q2-Zahlen 13.00 Uhr

Symantec Q1-Zahlen (nach Börsenschluss)

The Bank of New York Q2-Zahlen (vor Börseneröffnung)

United Technologies Q2-Zahlen (vor Börseneröffnung)

Whirlpool Q2-Zahlen 12.00 Uhr

Wyeth Q2-Zahlen (vor Börseneröffnung)

Zions Bancorp Q2-Zahlen (nach Börsenschluss)°

Konjunkturdaten der Eurozone

AFX-Prognose Vorwert

^

Italien Juli

Verbrauchervertrauen (bereinigt) 99,9 99,9°

^

Konjunkturdaten USA

Keine marktbewegenden Konjunkturdaten erwartet°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%