Archiv
Börsentag auf einen Blick: Freundlich bei ruhigem Geschäft erwartet

Die deutschen Standardwerte werden am Freitag voraussichtlich mit etwas festeren Kursen in den Handel gehen. Die Indikation von Lang & Schwarz für den DAX lag am Morgen bei 3 864 Punkten. Die Commerzbank rechnete gleichfalls mit 3 864 Zählern und die Deutsche Bank berechnete 3 870 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Die deutschen Standardwerte werden am Freitag

voraussichtlich mit etwas festeren Kursen in den Handel gehen. Die Indikation

von Lang & Schwarz für den DAX lag am Morgen bei 3 864 Punkten. Die

Commerzbank rechnete gleichfalls mit 3 864 Zählern und die Deutsche Bank

berechnete 3 870 Punkte.

^

Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- DAX: 3 851,22/-0,85%

- Tecdax: 475,46/-0,64%

- DOW Jones: 10 289,10/-0,24%

- Nasdaq 100: 1 391,53 +1,07%

- Nikkei 225: 11 083,23/-0,80%

- Eurostoxx 50: 2 730,74/-0,59%°

^

Unternehmensmeldungen:

- Deutsche Telekom setzt mit Neuordnung von T-Systems Konzernumbau fort

- Gericht: Oracle kann Übernahmeversuch von Peoplesoft fortsetzen

- Alcoa senkt EPS-Prognose für 3. Quartal deutlich unter Markterwartung

- Dupont muss für Beilegung von Sammelklage mehr als 100 Mill. $ zahlen°

^

Weitere Meldungen:

- Japan: Wirtschaftswachstum von April-Juni auf 0,3% nach unten korrigiert

- Marktforscher isuppli senkt Wachstumsprognose für Halbleiterbranche

°

Presseschau:

^

- Air China will vor geplantem Börsengang zehn Prozent an Lufthansa verkaufen;

Sing Tao Daily

- Hapag Express-Lloyd baut Flotte aus; "FTD", S. 7

- Generali ist bei anstehender Konsolidierungswelle zu Übernahmen bereit;

"Handelsblatt", S. 1; 24

- Bieterverfahren für HT Troplast schreitet voran; "FTD", S. 3

- Clariant will Tochter Cabb abstoßen; "FTD", S. 3

- Software-Probleme erschweren Start des Arbeitslosengeldes II; "Handelsblatt",

S. 1

- Clement widerspricht Bürokratie-Studie der Weltbank; "Handelsblatt", S. vier °

Tagesvorschau:

^

CH: Swiss International Air Lines Verkehrszahlen 8/04

E: Verbraucherpreise 8/04 9.00 Uhr

EU: Zahlungsbilanz Q2 (1. Veröffentlichung) 11.00 Uhr

F: Handelsbilanz 7/04 8.45 Uhr

Oecd Frühindikatoren 7/04 12.00 Uhr

GB: BAA Verkehrszahlen 8/04

I: Alitalia Q2-Zahlen

Autostrade Q2-Zahlen

Buzzi Unicem Q2-Zahlen

Pirelli Q2-Zahlen

BIP Q2 (2. Veröffentlichung) 9.30 Uhr

NL: Ecofin (bis 11.9.) Scheveningen

USA: Handelsbilanz 7/04 14.30 Uhr

Erzeugerpreise 8/04 14.30 Uhr

°

^

Prognose Vorherige

Konjunkturdaten Eurozone

^

9.00 Uhr

Spanien

Verbraucherpreise August

Monatsvergleich +3,4 +3,4

Jahresvergleich +2,9 +2,8

Hvpi +3,3 +3,3

(endgültig; Erstschätzung: +3,3; jeweils in %)

9.30 Uhr

Italien

BIP Q2 (endgültig)

Quartalsvergleich +0,3 +0,4

Jahresvergleich +1,1 +0,8

(in %; Erstschätzung: +0,3 Quartalsvergleich; +1,1 Jahresvergleich +0,3)

°

Konjunkturdaten USA

^

14.30 Uhr

Erzeugerpreise August 0,2 0,1

(in Prozent)

Kernrate 0,1 0,1

(in Prozent)

Handelsbilanzsaldo Juli 52,1 55,8°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%