Archiv
Börsentag auf einen Blick: Kaum verändert erwartet

Die deutschen Standardwerte werden am Donnerstag laut Händlern voraussichtlich mit zumeist kaum veränderten Kursen in den Handel starten. Die Deutsche Bank sah den DAX am Morgen bei 3 815 Punkten, die Indikationen von der Citibank und Commerzbank lagen bei 3 813 Zählern.

dpa-afx FRANKFURT. Die deutschen Standardwerte werden am Donnerstag laut

Händlern voraussichtlich mit zumeist kaum veränderten Kursen in den Handel

starten. Die Deutsche Bank sah den DAX am Morgen bei 3 815 Punkten,

die Indikationen von der Citibank und Commerzbank lagen bei 3 813 Zählern.

^

Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- DAX: 3 817,62/+0,86%

- Tecdax: 470,09/+0,83%

- DOW Jones: 10 168,46/-0,05%

- Nasdaq Composite: 1 850,41/+0,67%

- Nikkei 225: 11 152,75/+0,23%

- Eurostoxx 50: 2 691,67/+0,78%°

^

Unternehmensmeldungen:

- BMW, Porsche und Mercedesbenz mit US-Absatzplus - VW, Audi verlieren

- Rofin-Sinar kauft restliche Anteile von US PRC-Laserfirmen und Lee

- Suez steigert im 1. Halbjahr Überschuss auf 1,3 Mrd Euro nach Verlust im VJ

- PPR: Ebit sinkt im ersten Halbjahr leicht - Analysten hatten Plus erwartet

- Air France verdoppelt Überschuss im ersten Quartal

- Börsenbetreiber Euronext bekräftigt Prognose für 2004

- Regulierer Kurth kündigt harten Kurs gegen Energiekonzerne an

- Ausblick: Intel legt Donnerstag Quartalszwischenbericht vor - 'Markt in Sorge'

- Genentech hält trotz Sparplänen im US-Gesundheitswesen an Gewinnzielen fest

- UPS wächst trotz steigender Paketpreise °

^

Weitere Meldungen:

- US-Rohölpreis verharrt im frühen Handel über 44-Dollar-Marke

- Politik: Kein Ende des Geiseldramas in russischer Schule in Sicht

- Politik: Geiselnehmer in Schule nach Medienberichten mit El-Kaida-Kontakten°

^

Presseschau:

- Sony BMG beginnt mit der Neuordnung - internationaler Chef wird abgeschafft,

FTD, S.3

- Deutsche Telekom startet Internet-Telefonie in Spanien, FTD, S.4

- Celanese findet keinen Käufer für Süßstoffsparte Nutrinova, FTD, S.3

- Westlb verhandelt mit weniger als fünf Interessenten um Klöckner & Co, FTD, S.3

- Österreichische Post lehnt engere Zusammenarbeit mit DHL ab, FTD, S.7

- British Energy kann mit Staatshilfe rechnen - EU genehmigt Rettungsplan, FTD,

S.6/FT, S.1

- Genentech hält trotz Sparplänen im US-Gesundheitswesen an Zielen fest, FTD,

Interview, S.8

- Kinokette Cinemaxx will expandieren - "vielleicht schwarze Null" für 2004,

FTD, S.5

- Vorstandsgehälter 2003 gestiegen - langsamer als Gewinne, FTD, S.1

- UPS wächst trotz steigender Paketpreise, FTD, S.7

- IEA drängt auf höhere Investitionen in Ölförderung, FTD, S.11

- HSH Nordbank prüft Kooperation mit Westlb, S.16

- SCH will Abbey für weitere Zukäufe in Großbritannien

- JP Morgan spricht mit Cazenove über Joint Venture, FT, S.20

- Siebel ändert wegen SAP-Konkurrenz Marketing-Strategie, Handelsblatt S. 14

- Schweizer Börse betont Eigenständigkeit, Handelsblatt S. 21

- Kassen und DGB kritisieren Schmidt-Pläne zur Pflegeversicherung, Handelsblatt,

S.4

- Time Warner ändert Bieter-Strategie im Kampf um MGM, Wsje, A8

- Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Deka-Manager Koch, Börsenzeitung, S.2

- Von Aareal-Krediten ist ein Drittel unerwünscht, Börsenzeitung, S.3

- "Glücklicherweise ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwellenland-Krise

gering", Börsenzeitung, Interview mit Goldman-Sachs-Ökonom, S.5

- The Capital Group Companies senkt Anteil an Rhön-Klinikum unter 5% - jetzt

4,63%, Finanzanzeige, Börsenzeitung, S.19

- Blackstone bietet verbleibenden Celanese-Aktionären 41,92 ? je Aktie

Barabfindung, Börsenzeitung, Finanzanzeige, S.20

- Regulierer Kurth kündigt harten Kurs gegen Energiekonzerne an, Berliner

Zeitung

- A-Klasse-Produktion in Brasilien läuft zum Jahresende aus, Stuttgarter

Nachrichten

- Entsorgungswirtschaft: Elektroschrott sollte abgeholt werden, Neue Osnabrücker

Zeitung

- Ulla Schmidt gegen Verschiebung der Neuregelung des Zahnersatzes, Aachener

Nachrichten

- Ulla Schmidt: Kassen im 1. Halbjahr mit 2,5 Mrd. Überschuss, Aachener

Nachrichten

- Fernsehsender weisen Zugeständnisse von Kabel Deutschland zurück, FAZ, S.15

- "Unsere Prioritätenliste ist Ost-Europa, Nordamerika und China", Interview mit

dem Chef des Autozulieferers Magna Steyr, FAZ S.14°

^

Tagesvorschau:

D: Deutsche Bundesbank Expertenkonferenz "Basel II" Frankfurt 8.00 Uhr

Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) Pk zu den

Gehältern von Managern Frankfurt 11.00 Uhr

Frankfurter Investment-Treff u.a. mit Vertretern von Continental,

QSC, Frankfurt 9.00 Uhr

Hornbach-Baumarkt Hauptversammlung Frankfurt 11.00 Uhr

Arbeitslosenzahlen 8/04 10.00 Uhr

EU: EZB Ratssitzung 9.30 Uhr (Sitzungsergebnis 13.45 Uhr)

Euro-Rendite 8/04 11.00 Uhr

Erzeugerpreise Industrie 7/04 11.00 Uhr

F: Air France-KLM Q1-Zahlen 7.00 Uhr

Pinault Printemps-Redoute Halbjahreszahlen

Suez Halbjahreszahlen

GB: Avis Europe Halbjahreszahlen

BBA Group Halbjahreszahlen

Diageo Jahreszahlen

NL: Euronext Halbjahreszahlen 7.30 Uhr

RCH: Apec-Finanzministertreffen Santiago de Chile (bis 3.9.)

USA: Intel Mid Quarter Business Update Q3 22.30 Uhr

Arbeitsproduktivität Q2 14.30 Uhr

Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche) 14.30 Uhr

Industrieaufträge 7/04 16.00 Uhr°

^

Prognose Vorherige

Konjunkturdaten Eurozone

9.55 Uhr

Deutschland

Arbeitslosenquote August 10,6 10,6

Veränderung der

Arbeitslosenzahl +8 000 +11 000

(bereinigt)

11.00 Uhr

Eurozone

Erzeugerpreise Juli

Monatsvergleich +0,4 +0,0

Jahresvergleich +2,8 +2,4

(in Prozent)

13.45 Uhr

Eurozone

Ratssitzung der

Europäischen Zentralbank

Zinsentscheid 2,0 2,0

(in Porzent)°

^

USA

14.30 Uhr

Erstanträge auf

Arbeitslosenunterstützung 340 000 343 000

14.30 Uhr

Produktivität

ex Agrar Q2 (endgültig) 2,7 2,9 (Erstschätzung)

16.00 Uhr

Auftragseingang Industrie

Juli 1,2 0,7

(in Prozent)°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%