Archiv
Börsentag auf einen Blick: Kaum verändert nach schwacher Wall-StreetDPA-Datum: 2004-07-16 08:17:19

(dpa-AFX) Frankfurt - An der Frankfurter Börse ist am Freitag mit einem Handelsstart knapp unter oder auf dem Vortagesniveau zu rechnen. Darauf deuteten die Indikatoren des vorbörslichen Handels verschiedener Banken. So ermittelte die Wertpapierhandelsbank Lang & Schwarz den DAX knapp eine Stunde vor Handelsbeginn bei 3.850 Punkten geringfügig über dem Vortagesschluss. Die Commerzbank berechnete 3.848 Punkte. Die Deutsche Bank rechnete mit 3.844 Zählern.

(dpa-AFX) Frankfurt - An der Frankfurter Börse ist am Freitag mit einem

Handelsstart knapp unter oder auf dem Vortagesniveau zu rechnen. Darauf deuteten

die Indikatoren des vorbörslichen Handels verschiedener Banken. So ermittelte

die Wertpapierhandelsbank Lang & Schwarz den DAX knapp eine Stunde vor

Handelsbeginn bei 3.850 Punkten geringfügig über dem Vortagesschluss. Die

Commerzbank berechnete 3.848 Punkte. Die Deutsche Bank rechnete mit 3.844

Zählern.

^

Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- DAX: 3.847,19/-1,32%

- Tecdax: 521,73/-1,83%

- DOW Jones: 10.163,16/-0,45%

- Nasdaq 100: 1.415,92/-0,01%

- Nikkei 225: 11.436,00/+0,22%

- Euroostoxx 50: 2.715,64/-1,42%°

Unternehmensmeldungen:

^

- IBM steigert Gewinn im zweiten Quartal überraschend deutlich

- Software AG steigert im 2.Quartal Umsatz und operativen Gewinn

- Epigenomics verschiebt Börsengang und kappt Preisspanne

- EDS bekräftigt Jahresziele nach Herabstufung durch Moody's°

Weitere Meldungen:

^

- Opec erhöht Förderquoten und sagt Sonderkonferenz im Juli ab°

Presseschau:

^

- Sony und BMG wollen rund 2.000 Stellen streichen; "FT", S. 16

- Volkswagen brechen in China Marktanteile weg; "FTD", S. 7

- MAN-Chef schließt sich Forderungen nach längerer Arbeitszeit an; "FTD", S. 7

- Ruhrgas bietet für rumänische Gasfirmen; "Handelsblatt", S. 12

- RAG-Konzern drängt Saarland zu Wiedereinstieg bei Kohlesubventionen; "FTD", S.

1

- Investor Carlyle verhandelt beim Verkauf von Honsel mit Ripplewood; "FTD", S.

3

- Schröder warnt vor Grundsatzkonflikt über Arbeitszeit; "FTD", S. 1

- Schröder will EU-Verfassung noch 2004 ratifizieren; "FTD", S. 9

- ING Diba will Gewinn verdoppeln; "Handelsblatt", S. 20

- Daimlerchrysler-Gesamtbetriebsratschef spricht von Erpressung, "Handelsblatt",

S. 1

- Stammzellen-Forscher: "Europa ist langfristig den USA überlegen";

"Handelsblatt", S. 8 °

^

Tagesvorschau:

D: Mannheimer AG Pk zu den Halbjahreszahlen Mannheim 10.30 Uhr

A: Wolford Bilanz-Pk Wien

CZ: Erzeugerpreise 5/04 9.00 Uhr

EU: Inflation 6/04 11.00 Uhr

Verbraucherpreise Eurozone 6/04 11.00 Uhr

J: Bank of Japan Protokoll der Sitzung des Geldpolitischen Rates

vom 14./

K: Samsung Q2-Zahlen 9.00 Uhr

S: Electrolux Q2-Zahlen

USA: Delphi Q2-Zahlen Telefonkonferenz 17.00 Uhr

Verbraucherpreise 6/04 14.30 Uhr

Realeinkommen 6/04 14.30 Uhr

Uni Michigan Verbraucherstimmung 7/04 15.45 Uhr°

Konjunkturdaten der Eurozone

AFX-Prognose Vorwert

^

11.00 Uhr

Verbraucherpreise Juni (endgültig)

Monatsvergleich (in Prozent) +0,0 +0,3

Jahresvergleich +2,4 +2,5

(Vorläufig: +2,4 Jahresvergleich)

Verbraucherpreis-Kernrate

Jahresvergleich (in Prozent) +1,8 +1,8°

^

Konjunkturdaten USA

14.30 Uhr

Verbraucherpreise Juni +0,3 +0,6

Verbraucherpreise Kernrate +0,2 +0,2

15.50 Uhr

Konsumklima Uni Michigan

Juli vorläufig 96,6 95,6°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%