Archiv
Börsentag auf einen Blick: Knapp behauptet erwartet

Händler rechnen am Montag mit einem knapp behaupteten Handelsstart an der Frankfurter Börse. Die Indikation der Deutschen Bank und der Citigroup für den Dax liegt bei 3 986 Punkten.

dpa-afx FRANKFURT. Händler rechnen am Montag mit einem knapp behaupteten

Handelsstart an der Frankfurter Börse. Die Indikation der Deutschen Bank und der

Citigroup für den Dax liegt bei 3 986 Punkten.

^

Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- Dax: 3 988,07/+0,62%

- TecDax: 501,71/+0,81%

- DOW Jones: 10 284,46/+0,39%

- Nasdaq 100: 1 426,30/+0,59%

- Nikkei 225: Märkte geschlossen

- Eurostoxx 50: 2 788,64/+0,82%°

^

Unternehmensmeldungen:

- Eon-Chef Bernotat will auf höhere Strompreise verzichten

- SGS: CEO-Werner Pluss tritt per sofort zurück - Gesundheitsgründe

- Philip Morris führt neue Marlboro-Zigarette in Deutschland ein

- United Internet fordert schnellere Marktöffnung

- Autohersteller wollen Service und Kundenzufriedenheit verbessern

- HSH Nordbank klagt gegen Barclays wegen Verlusten aus Kapitalanlage

- Renault-Chef sieht zunächst keine Erholung für Autoindustrie

- Deutschlandchef von Sony Music tritt zurück - Sitz nach München

- K + S stellt Dividenderhöhung für 2004 in Aussicht

- E-Plus-Chef: Grenze von neun Mio Kunden früher als geplant überschritten

- Alitalia einigt sich auch mit Kabinenpersonal auf Stellenabbau°

^

Weitere Meldungen:

- US-Ölpreis im asiatischen Handel weiter gestiegen

- BGA erwartet bis 2010 Verdopplung deutscher Exporte nach China

- Börse: Keine Dax-Änderung - Postbank, Wincor Nixdorf, Euroshop in MDax

- Regulierer Kurth begrüßt Preismoratorium für Strom und Gas

- Ladenschluss vor dem Aus - Verband warnt vor 'Flickenteppich'

- Sachsen-CDU braucht Partner - SPD in Brandenburg vorn - Rechte drin°

Presseschau:

^

- Für neuen Infineon-Chef hat Rentabilität oberste Priorität; Welt

- VW verhandelt wieder mit Daimler-Manager Wolfgang Bernhard, Wams

- Erhöhung der Rundfunkgebühren zwischen 85 und 90 Cent; HB

- Philip Morris will neue Produktlinie einführen; FTD

- Kreml platziert Vertreter in der Führungsetage von Aeroflot; FT, S. 1

- Syngenta erhält Schadenersatz von zwei chinesischen Herstellern wegen

Patentrechtsverletzungen an einem Insektizit; FT, S. 17

- SEC vermisst "ethische Führungsstärke" bei Managern; FT, S. 17

- Nur noch zwei Bieter im Rennen um die RAG-Kunststoffsparte Bakelite; FT, S. 18

- Peoplesoft-Mitarbeiter sollen im Fall von Massenentlassungen nach der

Übernahme durch Oracle rund 200 Mio Dollar Ausgleichszahlungen erhalten; FT, S,

18

- GE will Call Center in Indien verkaufen; FT, S. 19

- Hutchison kürzt Ausgabevolumen von Htil; FT, s. 18

- Northwest und Delta wollen Kartellschutz von der US-Regierung, um Allianz mit

Air France zu vertiefen; FT, S. 20

- Barclays muss mit Klage der HSH Nordbank rechnen; FT, S. 22

- Microsoft gewährt Regierungen Einsicht in Office; FTD, S. 4

- Funkwerk will bis 2007 Umsatz knapp verdoppeln (Interview); FTD, S. 5

- Sony bezweifelt Gewinnzuwachs zu Weihnachten; FTD, S. 6

- Messe Frankfurt sieht sich nach Partnern um (Interview); FTD, S. 7

- Niki Lauda weitet Geschäft mit Billig-Autovermietung aus; FTD, S. 7

- Banken rücken von Börsenplänen für Formel 1 ab; FTD, S. 18

- Interview: PSA-Chef Jean-Martin Folz rechnet weiter mit Stagnation in

Westeuropa - Konzern dürfte durch Steuerbonus auf Rußpartikelfilter profitieren;

Handelsblatt, S. 14

- Bahn liegt beim Börsengang im Zielkorridor - Interview mit Bahn-Chef Hartmut

Mehdorn; Handelsblatt, S. 15

°

Tagesvorschau:

^

Montag, 20. September

D: Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft Tourismusgipfel

Berlin (bis 21.9.)

J: Feiertag "Tag der Verehrung der Alten" Börse geschlossen

L: SES Global Jahreszahlen

USA: Adobe Systems Q3-Zahlen (nach Börsenschluss)

KB Home Q3-Zahlen

Nike Q1-Zahlen (vor Börseneröffnung)

°

Konjunkturdaten Eurozone Prognose Vorherige

^

^

USA

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%