Archiv
Börsentag auf einen Blick: Leichter erwartet

Händler rechnen am Donnerstag mit einem leichteren Handelsauftakt an der Frankfurter Börse. Die Deutsche Bank und Lang & Schwarz sehen den Dax vorbörslich bei 4 160 Punkten.

dpa-afx FRANKFURT. Händler rechnen am Donnerstag mit einem leichteren Handelsauftakt an der Frankfurter Börse. Die Deutsche Bank und Lang & Schwarz sehen den Dax vorbörslich bei 4 160 Punkten. Ungeachtet des neuen Höhenflugs beim Eurokurs hatte der Dax am Mittwoch bei 4 183,41 Punkten auf dem höchsten Stand seit Juli 2002 geschlossen.

Die Vorgaben aus den Aktienmärkten: - Dax: 4 183,41/+1,61% - MDax: 5 224,13 /+0,68% - TecDax: 512,38/+0,50% - Eurostoxx 50: 2 922,14/+1,50% - DOW Jones: 10 549,57/+0,59% - Nasdaq Composite: 2099,68/+1,01% - Nikkei 225: 11 082,42/-0,4%°

^ Unternehmensmeldungen:

° - Dienstleistungen bescheren Bilfinger höhere Leistung --2 (Details) - Fielmann: Q3 Überschuss 9,248 MIO Euro GG 16,3 MIO - Prognose: 9,75 - IVG lagert IT-Abteilung an T-Systems aus - Alstom Bestätigt GJ-Ziel Einer Operativen Marge VON 3,5 BIS 4% - Alstom H1 Operative Marge 3,6% GG 1,5% - Dienstleistungen bescheren Bilfinger Berger in 1. neun Monaten höhere Leistung - Wincor Nixdorf: Management-Aktionäre haben 2,1% des Grundkapitals verkauft - DFS: Fluglotsen drohen mit Scheitern der Tarifverhandlungen - Applied Materials rechnet mit sinkenden Umsätzen und weniger Aufträgen - Intuit dämmt Verlust im ersten Quartal etwas stärker ein - Umsatz steigt - Applied Materials mit leicht gestiegenem Gewinn im 4. Quartal - Umsatz sinkt - GfK bestätigt nach deutlichem Gewinnplus im dritten Quartal Prognosen für 2004°

^ Weitere Meldungen:

- Japanische Notenbank lässt Geldpolitik unverändert - Eurokurs Steigt AUF Neues Rekordhoch BEI 1,3 063 US-Dollar - EZB-Ratsmitglied Garganas sieht keine Konjunkturgefahr durch Euro-Hoch - Bosch-Chef sagt Wachstum im Segment der Billigstautos voraus - Deutsche-Bank-Privatkundenchef hält wenig von Übernahmen im eigenen Land

°

^ Presseschau:

- Britischer Investor kauft Tank & Rast für 1,1 Mrd. Euro; FTD, S. 3

- HVB erwartet besseres Handelsergebnis; HB-Interview mit Vorstand Jentzsch, S. 1 und 17

- Daimler bindet Smart enger an Mercedes; HB, S. 10

- VW will mit billigen und robusten Autos Südostasien erobern; HB, S. 10

- Deutsche-Bank-Privatkundenchef hält wenig von Übernahmen im eigenen Land; Welt-Interview mit Privatkundenchef Neske, S. 15

- "Größe ist kein Wert an sich"; HB-Interview mit Metro-Chef Körber, S. 14

- Verhandlungen über Details bei Karstadt-Verhandlungen mit Gläubigerbanken dauern an; HB, S.11

- Kaufhof will wohlhabende Kunden locken; FTD-Interview mit Unternehmenschef Mandac, S. 6

- Bundeskartellamt überprüft Gaspreis-Erhöhungen; Bild, S. 1

- New Media Spark-Holding senkt Spütz-Anteil auf 14,19 Prozent- BCI Finance erhöht Anteil auf 23,64 Prozent, FM Fund Management erhöht Anteil auf 23,636 Prozent, Finanzanzeige S. 19

- DAB greift nach Fonds Service Bank; Börsen-Zeitung, S. 3

- Citigroup-Sparte Global Transaction Services GTS will in Deutschland angreifen; Börsen-Zeitung-Interview mit GTS-Chef Bisignano, S. 4

- Auna-Aktionäre wollen mehr Geld - Beteiligungsfirmen sollen bis zu 14 Mrd. Euro zahlen; HB, S. 11

- Reuters bietet Kunden bald Handel mit Anleihen; FTD, S. 22

- Microsoft entwickelt eigene Werbebanner-Technologie; Wsje, S. A4

- Google startet Produkt-Suchhilfe in Deutschland; FTD, S. 5

- EZB-Ratsmitglied Garganas sieht keine Konjunkturgefahr durch Euro-Hoch; FTD-Interview, S. 21

- Fachkräftemangel bedroht Innovationsstandort Deutschland; HB, S. 4

- Allianz erhält Auskunftsgesuch von US-amerikanischem Staatsanwalt ; FAZ, S. 16

- Daimler-Chrysler entscheidet bis zum 31. Dezember über möglichen Kauf von 50 Prozent an Nedcar; Nihon Keizai Shimbun

- Voith will 20 Mill. Dollar in chinesischen Joint Ventures investieren; Shanghai Daily

- Bosch-Chef sagt Wachstum im Segment der Billigstautos voraus; FAZ-Interview, S.14

- Business Objects will weiter zukaufen; FAZ-Interview mit Unternehmenschef Liautaud, S. 18

- Apple wird Musikdownload in Japan ab März 2005 anbieten; Nihon Keizai Shimbun

- Mitsubishi Motors erhält 100 Mrd. Yen von Mitsubishi Corp und anderen; Sankei°

Tagesvorschau: ^ D: Beru Q2-Zahlen 7.30 Uhr Bilfinger Berger Q3-Zahlen 7.30 Uhr Telefonkonferenz 12.00 Uhr Centrotec Q3-Zahlen D. Logistics Q3-Zahlen Fielmann Q3-Zahlen GfK 9monatszahlen Klöckner-Werke 9monatszahlen Lpkf 9monatszahlen Stahlinstitut Vdeh/Wirtschaftsvereinigung Stahl Jahrestagung Stahl 2004 (bis 19.11.) Düsseldorf Lufthansa Pressekonferenz zur Erweiterung der Star Alliance um zwei weitere Fluggesellschaften u.a. mit Mayrhuber Frankfurt 15.15 Uhr Norddeutsche Affinerie Presskonferenz zur Präsentation der Emissionsminderungsmaßnahmen Hamburg 10.00 Uhr Sixt Q3-Zahlen SHS Informationssysteme Q3-Zahlen Triplan Q3-Zahlen USU Software 9monatszahlen Vivanco Gruppe Hauptversammlung Ahrensburg 10.00 Uhr Erzeugerpreise 10/04 8.00 Uhr

A: Flughafen Wien Q3-Zahlen 8.00 Uhr

B: Agfa-Gefaert Q3-Zahlen 8.00 Uhr

EU: EZB-Ratssitzung (ohne Pk) 9.00 Uhr Abstimmung im Europäischen Parlament über neue EU-Kommission Straßburg

F: Alstom Halbjahreszahlen Richemont Q2-Zahlen 8.00 Uhr Sodexho Q3-Zahlen Leistungsbilanz 9/04 8.45 Uhr

GB: BOC Group Q4-Zahlen Einzelhandelsumsatz 10/04 10.30 Uhr

J: Bank of Japan Monatsbericht 6.00 Uhr

NL: Arbeitslosenzahlen 10/04 9.30 Uhr

S: Skandia Forsakrings Q3-Zahlen

USA: Autodesk Q3-Zahlen Novell Q4-Zahlen Walt Disney Q4-Zahlen (nach Börsenschluss) Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche) 14.30 Uhr Philadelphia Fed Index 11/04 18.00 Uhr° °

Konjunkturdaten:

^ Prognose Vorherige

Eurozone

8.00 Uhr Deutschland Erzeugerpreise Oktober Monatsvergleich (in Prozent) +0,4 +0,2 Jahresvergleich (in Prozent) +2,7 +2,3

USA

14.30 Uhr Erstanträge Arbeitslosenhilfe 334 000 333 000

16.00 Uhr Frühindikator Oktober-0,1-0,1 (in Punkten)

Philadelphia-Fed-Index November 24,6 28,5 (in Punkten)°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%