Archiv
Börsentag auf einen Blick: Schwache Wall Street, Rekord-Ölpreis belastet DAX

(dpa-AFX) Frankfurt - Nachdem die Indizes an der Wall Street angesichts neuer Rekorde beim Rohölpreis sehr schwach geschlossen haben, wird am Freitag auch der DAX den Handel im Minus eröffnen. Darauf wiesen die Indikatoren der Vorbörse in Frankfurt hin. Der Dow Jones < Indu.IND > war in der Nacht unter die bedeutsame 10.000-Punkte-Marke gefallen. Auch die Nasdaq-Indizes verloren deutlich.

(dpa-AFX) Frankfurt - Nachdem die Indizes an der Wall Street angesichts

neuer Rekorde beim Rohölpreis sehr schwach geschlossen haben, wird am Freitag

auch der DAX den Handel im Minus eröffnen. Darauf wiesen die Indikatoren der

Vorbörse in Frankfurt hin. Der Dow Jones < Indu.IND > war in der Nacht unter die

bedeutsame 10.000-Punkte-Marke gefallen. Auch die Nasdaq-Indizes verloren

deutlich.

So berechnete die Commerzbank den DAX rund eine Stunde vor Sitzungsbeginn

bei 3.789 Punkten. Die Deutsche Bank ermittelte den Index bei 3.787 Zählern.

Lang & Schwarz rechnete mit 3.788 Punkten. Der DAX < DAX.ETR > hatte am Mittwoch

um 1,38 Prozent höher bei 3.823,74 Punkten geschlossen.

^

Die Vorgaben aus den Aktienmärkten:

- DAX: 3.829,03/+0,14%

- Tecdax: 490,08/+1,25%

- DOW Jones: 9.963,03/-1,61%

- Nasdaq 100: 1.353,44/-1,87%

- Nikkei 225: 10.970,85/-0,82%

- Euroostoxx 50: 2.689,26/+0,19%°

Unternehmensmeldungen:

^

*Münchener Rück Q2 Überschuss 628 MIO Euroo GG 28 MIO/VJ (Prognose 510 MIO)

*Münchener Rück Q2 Ergebnis AUS Kapitalanlagen 2,209 MRD Euroo GG 2,818 MRD

*AXA H1-Übschuss 1,444 MRD Euroo GG 209 MIO Euroo IM VJ°

Weitere Meldungen:

^

- Ölpreis klettert in New York mit 44,40 US-Dollar auf neuen Rekordwert

- Bundesfinanzminister Eichel fordert Offenlegung von Manager-Gehältern°

Presseschau:

^

- Basf und Shell wollen Basell im August zum Verkauf anbieten - Wert 6 Mrd Euro;

"FT", S. 15

- Deutsche Telekom wertvollste deutsche Marke; "Handelsblatt", S. 1

- Terminbörse Eurex drängt auf Markt mit italienischen Derivaten; "FTD", S. 22

- Morgan Stanley soll Zahlen der Bahn auf dem Weg zur Börsenreife prüfen; "FTD",

S. 3

- Studie: Kleine Staaten in Mittel- und Osteuropa sind für Investoren besonders

interessant; "Handelsblatt", S. 2

- Rampls Vertrag vorzeitig um drei Jahre verlängert; "Handelsblatt", S. 1

- Super RTL wächst zweistellig; "Handelsblatt", S. 14

- Luxuszug Metropolitan steht vor dem Aus; "FTD", S. 8

- Jim Beam stemmt sich gegen Bourbon-Flaute - erwägt Zukäufe; "FTD", S. 10°

Tagesvorschau:

^

D: Ergo Versicherungsgruppe Halbjahreszahlen

Münchener Rück Halbjahres-Pressekonferenz 10.00 Uhr München

Steag Hamatech Q2-Zahlen

Produktionsindex 6/04 8.00 Uhr

A: Andritz Halbjahreszaheln

F: AXA Q2-Zahlen

Air France KLM Verkehrszahlen 7/04

Oecd Frühindikator 6/04 12.00 Uhr

GB: easyjet Verkehrszahlen 7/04

S: SAS Verkehrszahlen 7/04

USA: Arbeitslosenzahlen 7/04 14.30 Uhr

Verbraucherkredite 6/04 21.00 Uhr°

^

Prognose Vorherige

Konjunkturdaten Eurozone

12.00 Uhr

Industrieproduktion Deutschland, Juni

Monatsvergleich (in Prozent) +1,1-0,1

Jahresvergleich (in Prozent) +4,1 +4,2

Konjunkturdaten USA

14.30 Uhr

Beschäftigung (Ex-Agrar), Juli 235.000 112.000

14.30 Uhr

Arbeitslosenquote, Juli 5,6 5,6

(in Prozent)

14.30 Uhr

Durchschnittslöhne, Juli 0,3 0,1

(in Prozent)

21.00 Uhr

Verbraucherkredite Juni 5,5 8,2

(in Milliarden Dollar)°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%