Börsianer handeln mehrere Namen
Kamps-Nachfolger im MDax noch offen

Wenn der Bäckerei-Konzern Kamps von Barilla geschluckt wird, verschwindet der Aktienwert aus dem MDax. Noch ist völlig offen, wer in den Index mittelgroßer Unternehmen nachrückt.

vwd FRANKFURT/M. Ein potenzieller Nachfolger für die Aktie der Bäckereikette Kamps AG, Düsseldorf, im Börsenindex MDax liegt laut Händlern nicht auf der Hand. "Wir rätseln weiter über die Nachfolge von Kamps im MDax", sagte ein Händler am Dienstagnachmittag. Die geführten Nachrückerlisten ließen momentan keinen eindeutigen Schluss zu. Außerdem scheine die Frage "akademisch" zu sein, wenn man die lange Vorlaufzeit bedenke. Die beste Wette laufe derzeit auf die Aktien der Leoni AG, Nürnberg, hieß es. Ansonsten sei das Thema nur ein Versuch, "in den entsprechenden Titeln Flow zu generieren".

Über die künftige Börsennotierung von Kamps hat der voraussichtlich künftige Mehrheitseigner, der Barilla-Konzern, nach den Worten seines Verwaltungsratsvorsitzenden Guido Barilla noch nicht entschieden. Dies sei abhängig davon, wie viele Anteile Barilla durch sein Übernahmeangebot erhalte, sagte er. Ziel sei weiter, mehr als 50 Prozent zu erwerben. Dies könne aber auch "auf bis zu 100 Prozent gehen".

Der Vorstandsvorsitzende der Kamps AG, Heiner Kamps, hatte am Morgen erklärt, er gehe davon aus, dass das Übernahmeangebot des italienischen Teigwaren-Konzerns erfolgreich verläuft. In Gesprächen mit den institutionellen Investoren sei klar geworden, dass eine Mehrheit bereit sei, ihre Anteile zu verkaufen. Er selbst wolle als größter Einzelaktionär seine Aktien an Barilla abgeben. Er wolle aber Vorstandsvorsitzender der Kamps AG bleiben. Seinen Angaben zufolge sind die Kamps-Aktien zwar zu 85 Prozent an der Börse notiert, der Anteil der Kleinaktionäre liege aber bei "deutlich unter zehn Prozent".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%