Börsianer klagen über Langeweile
Zufallskurse am Neuen Markt

In einem umsatzschwachen Feiertagshandel hat der Frankfurter Neue Markt am Pfingstmontag freundlich tendiert. Händler bezeichneten die Aktienkurse wegen der geringen Umsätze allerdings als zufällig. Wie an Christi Himmelfahrt klagten die Börsianer über Langeweile und dünne Umsätze.

rtr FRANKFURT. "Das größte Ereignis heute Morgen war, dass eine Kollegin Brezeln holen gegangen ist", sagte ein Händler. Der Nemax-All-Share tendierte nach den ersten beiden Handelsstunden um 0,45 % fester bei 1 774 Zählern, der Blue-Chip-Index Nemax50 lag mit 0,62 % im Plus bei 1738. In New York hatte der Nasdaq-All-Share am Freitag den Handel mit einem Plus von 1,85 % beendet.

Bei der Hamburger Sparkasse vertrieben sich die Händler mit einem Kinderfilm im Fernsehen und Zeitschriftenlektüre die Zeit. "Auf dem Tisch getanzt hat noch keiner, aber das kommt bestimmt auch noch", sagte die Haspa-Aktienhändlerin Kerstin Lange. Viel zu tun hatten die Hamburger Händler nicht: In den ersten neunzig Minuten habe man insgesamt vier Orders ausgeführt, sagte Lange.

Angesichts der dünnen Umsätze halten Börsianer die Kurse für kaum aussagekräftig und reden von "Zufallsausschlägen". Bis gegen 11.00 Uhr MESZ wurden etwa die Papiere des Nemax50-Unternehmens Direkt Anlage Bank auf der elektronischen Handelsplattform Xetra zweimal gehandelt: Einmal wechselten 105 Aktien den Eigentümer, das zweite Mal zwölf. Mit einem Plus von 2,22 % schaffte es das Papier in die Liste der zehn größten Gewinner am Nemax50.

Ein neues Jahrestief erreichten die Papiere der Feedback AG , sie fielen auf Xetra um sechs Prozent auf 2,82 Euro. Gehandelt wurden zwei Aktien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%