Archiv
BoJ plant offenbar moderate Ausweitung von Staatsanleihen

vwd SINGAPUR. Die Bank of Japan (BoJ) wird möglicherweise ihre Käufe von Staatsanleihen (JGBs), die sich zurzeit auf monatlich 400 Mrd JPY belaufen, moderat ausweiten. Hierauf hat ein hochrangiger Vertreter der BoJ in einem Gespräch mit dem "Asian Wall Street Journal" (ASWJ) verwiesen.

Der BoJ-Vertreter, der nicht genannt werden wollte, unterstrich, dass die BoJ aggressiver beim Kauf von JGBs vorgehen müsse, um die Liquiditätsversorgung am Markt effizienter zu gestalten. Gleichzeitig dürfe sie allerdings nicht dafür sorgen, dass die japanischen Staatsschulden monetisiert werden. Die JGB-Käufe sollten nur einen kleinen Bruchteil der japanischen Staatsschuld ausmachen, sagte der BoJ-Vertreter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%