Archiv
Bombardier wieder in der Gewinnzone

Nachdem der kanadische Flugzeugbauer noch im Vorjahr auf Grund hoher einen Verlust verbucht hat, konnte er jetzt wieder in positives Ergebnis verkünden.

Der kanadische Flugzeug-, Eisenbahn- und Freizeitfahrzeug-Hersteller Bombardier Inc. ist im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2002/2003 wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das Unternehmen hatte in der Vorjahresvergleichszeit auf Grund hoher Sonderbelastungen einen Verlust verbucht.

Die in Montreal ansässige Gesellschaft steigerte den Umsatz in dem am 31. Oktober beendeten dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres gegenüber dem entsprechenden Vorjahresabschnitt um 13 Prozent auf 5,6 Milliarden kanadische Dollar (3,52 Milliarden Euro). Dies hat Bombardier am Dienstag mitgeteilt.

Es wurde ein Quartalsgewinn von 209,4 Millionen kanadische Dollar oder 15 kanadische Cent je Aktie verbucht gegenüber roten Zahlen von 367,6 Millionen kanadische Dollar oder 27 kanadische Cent je Aktie in der Vorjahresvergleichszeit. Der Neunmonatsgewinn betrug 530 (Vorjahresvergleichszeit: 161,3) Millionen kanadische Dollar oder 37 (elf) kanadische Cent je Aktie.

Der Neunmonatsumsatz erhöhte sich auf 16,8 (13,9) Milliarden kanadische Dollar. Bombardier-Chef Robert E. Brown hob das bessere Transport- und Freizeitfahrzeug-Geschäft sowie höhere Auslieferungen von Regionalflugzeugen im dritten Quartal hervor. Im Markt für Geschäftsflugzeuge gebe es anhaltend Schwäche. Das wirtschaftliche Umfeld stelle Herausforderungen. Bombardier hatte Ende Oktober einen Auftragsbestand von 44,4 Milliarden Dollar gegenüber 45,9 Milliarden Dollar vor einem Jahr. Das Unternehmen hat seit Jahresbeginn 206 Flugzeuge ausgeliefert, davon 67 im dritten Quartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%