Bombenexplosion verletzt Schüler
Israel zerstört neun Waffenfabriken in Gaza

Israelische Besatzungstruppen sind am Dienstagmorgen nach Armeeangaben in selbstverwaltetes Gebiet im Gaza-Streifen vorgedrungen und haben neun mutmaßliche Waffenwerkstätten zerstört. Zudem seien bei dem Vorstoß in die Außenbezirke der Stadt Chan Junis 23 Palästinenser verhaftet worden, die mit militanten Gruppen in Verbindung gestanden hätten, teilte die Armee mit.

Reuters GAZA-STADT. Bei dem vierstündigen Einsatz habe die Armee Metall verarbeitende Betriebe zerstört, wo auch Bomben, Raketen und Munition hergestellt worden seien. Einige Besitzer der Betriebe wiesen die Vorwürfe zurück. In einer Palästinenser-Schule im Westjordanland wurden bei der Explosion einer Bombe fünf Schüler leicht verletzt.

Augenzeugen berichteten, die Israelis seien mit 30 Kampfpanzern und gepanzerten Fahrzeugen zwei Kilometer weit nach Chan Junis im Zentrum des Gaza-Streifens vorgestoßen. Nach ihren Angaben wurden fünf Werkstätten und das Haus des Vaters eines mutmaßlichen Hamas-Mitgliedes zerstört. Die radikal-islamische und israel-feindliche Organisation Hamas hat sich mit Selbstmordanschlägen auf Zivilisten hervorgetan. "Jeder muss wissen, dass all diejenigen, die mit Terroristen in irgendeiner Weise kooperieren, einen hohen Preis zahlen müssen", hieß es in einem Flugblatt, das die Armee verteilte.

Bombenexplosion verletzt Schüler

Bei den Gefangenen handele es sich um Verwandte eines mutmaßlichen Hamas-Funktionärs, berichteten die Augenzeugen. Er selbst sei aber entkommen.

Bei der Bombenexplosion in der unter israelischer Sicherheitskontrolle stehenden Stadt Jatta südlich von Hebron im Westjordanland seien fünf Schüler von fünf bis acht Jahren leicht verletzt worden, sagte ein Vertreter der Stadtverwaltung. Die Polizei kündigte eine Untersuchung des Vorfalls an. Bislang habe sie noch keine heiße Spur. Anfang dieses Jahres hatte eine jüdische Bürgerwehr die Verantwortung für eine Bombenexplosion auf einem Schulhof in einem Palästinenser-Dorf in einem Vorort von Jerusalem übernommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%