Boom-Markt Russland
Russische Aktien: Alte Favoriten und neue Kandidaten

Russland bleibt im ersten Quartal 2002 mit großem Abstand der erfolgreichste Aktienmarkt der Welt, bei einem Zuwachs seit Jahresbeginn von gut 36 Prozent. Am Karfreitag übersprangen russische Aktien des Moskauer RTS-Aktienindex ein Vier-Jahres-Hoch. Für mutige Privatanleger gibt es weiterhin interessante Titel.

HB DÜSSELDORF. Mit dem Stand von 350,75 Punkten hatte der RTS den höchsten Wert seit dem 12. März 1998 erreicht. Seit dem Einbruch im Herbst wächst die Börse überproportional stark, zuletzt vor allem getrieben durch hohe Ölpreise und gutes Wachstum.

Die Anteile der Öl- und Energiekonzerne Lukoil (WKN 899954), Surgutneftegaz (WKN 904596) oder Gazprom (WKN 903276) zählen zu den am meisten in Deutschland gehandelten russischen Aktien. Hält sich der Ölpreis, sind dies nach wie vor interessante Aktien für eine Russland-Spekulation.

Eine wirklich erfolgreiche Reformstory allerdings, so jedenfalls glaubt Helmut Pfeffer, Russlandexperte der Wiener Raiffeisenzentralbank, steckt eher in Unified Energy System (WKN 906912). Auch in dieser Aktie steckt Musik: Immerhin wurde sie im Durchschnitt der vergangenen 250 Tage rund 130000 mal am Frankfurter Parkett gehandelt.

Dagegen ist in Pfeffers weiterem Favoriten Yukos Öl (WKN 632319) wesentlich weniger los. Ein Papier also nur für ausgesprochene Russland-Spezialisten. Dazu zählen auch die Anteile des Energiekonzerns Tatneft (WKN 904282), die besonders aus kurstechnischer Sicht interessant sind: Steigt die Aktie über die Hürde von 15 Euro, gibt sie ein klares Kaufsignal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%