Archiv
Borgwarner will Autozulieferer Beru übernehmen - Aktie steigt stark

Der US-Autozulieferer Borgwarner will den deutschen Konkurrenten Beru übernehmen. Den Beru-Aktionären werde 67,50 Euro je Titel in bar geboten, teilte die Tochter der amerikanischen Gesellschaft, Borgwarner Germany Gmbh, am Montag in Heidelberg mit.

dpa-afx HEIDELBERG/LUDWIGSBURG. Der US-Autozulieferer Borgwarner will den deutschen Konkurrenten Beru übernehmen. Den Beru-Aktionären werde 67,50 Euro je Titel in bar geboten, teilte die Tochter der amerikanischen Gesellschaft, Borgwarner Germany Gmbh, am Montag in Heidelberg mit. Der Beru-Vorstand wertete die geplante Übernahme als "strategisch positiv". Die im MDax notierte Beru-Aktie schoss zeitweise um mehr als 15 Prozent hoch.

Vor Bekanntgabe des Angebots hatte sich Borgwarner nach eigenen Angaben bereits über verbindliche Vereinbarungen mit Großaktionären - dem US-Finanzinvestor Carlyle und Familienaktionären - etwa 63 Prozent der Beru-Anteile gesichert. Der Kaufpreis sei dabei niedriger und liege bei 59 Euro je Aktie oder insgesamt 372 Mill. Euro. Carlyle hält 37,1 Prozent an Beru, die Familie Birkel rund 23 Prozent. Die Kartellbehörden müssten der Transaktion noch zustimmen, teilte Borgwarner mit. Der Erwerb der 63 Prozent werde voraussichtlich im Januar 2005 vollzogen.

Beru-Chef: Geplante Übernahme Macht 'Strategisch Sinn'

Nach Ansicht von Beru-Chef Marco von Maltzan macht die geplante Übernahme "strategisch Sinn". Nach seinen Informationen bleibe auch die Eigenständigkeit von Beru nach der Übernahme durch Borgwarner erhalten. "Die Produktpaletten von Beru und Borgwarner ergänzen sich, es gibt keine Überschneidungen."

Nach Erkenntnissen von Beru ist vorgesehen, das Unternehmen als strategisch bedeutsame Geschäftseinheit der Borgwarner-Gruppe zu führen. Deshalb gehe der Beru-Vorstand davon aus, "dass sich die Beschäftigungssituation der Beru Gruppe aufgrund dieser Transaktion nicht ändern wird". Über mögliche Veränderungen im Beru-Vorstand hat Maltzan nach eigener Aussage keine Kenntnis. Gegenofferten von anderen Unternehmen erwarte er nicht, da sich Borgwarner bereits 63 Prozent gesichert habe.

Beru-Aktien stiegen am Vormittag zuletzt um rund 13 Prozent auf 68,00 Euro. Zuvor waren sie zeitweise vom Handel ausgesetzt. Der Preis von 67,50 Euro entspreche einer Prämie von 12,4 Prozent auf den letzten Beru-Schlusskurs, meldete Borgwarner. Am Freitag war der Titel mit 60,07 Euro aus dem Handel gegangen.

Beru IST Führender Anbieter BEI Dieselkaltstarttechnik

Die Beru AG (Ludwigsburg) ist nach eigenen Angaben ein führender Anbieter in der Dieselkaltstarttechnologie, Zündungstechnik, Elektronik sowie Sensorik und beliefert nahezu alle Automobilhersteller. Die seit 1997 börsennotierte Beru ist mit einem geschätzten Weltmarktanteil von über 40 Prozent bei Glühkerzen für Dieselmotoren weltweit führender Anbieter in der Dieselkaltstarttechnologie, wie es hieß. Im Geschäftsjahr 2003/04 (Ende März) setzte die Gesellschaft mit weltweit 2 700 Mitarbeitern 354 Mill. Euro um.

Borgwarner ist nach eigener Aussage ein weltweit führender Hersteller von High-tech Komponenten und Systemen für den Antrieb in Fahrzeugen. Das Unternehmen unterhält Fertigungsstätten und technische Einrichtungen an 43 Standorten in 14 Ländern. Die Borgwarner Gruppe erwirtschaftete Beru zufolge im Jahr 2003 mit 14 300 Mitarbeitern in 14 Ländern einen Umsatz von 2,4 Mrd. Euro. In Deutschland sei Borgwarner seit 50 Jahren aktiv und beschäftige derzeit rund 3 000 Menschen.

Borgwarner: Akquisition Wird Unsere Position Stärken

"Diese strategische Akquisition wird unsere Technologieführerschaft bei Dieselmotoren deutlich ausbauen und unsere Kompetenz bei elektronischen Motorsteuerungen und Sensoren stärken", sagte Borgwarner-Chef Timothy M. Manganello. Mit immer schärferen Abgasnormen werde sich die Nachfrage nach leichten Dieselfahrzeugen in den nächsten Jahren weltweit beschleunigen. "Berus Technologie- und Produktkompetenz wird unsere Marktposition bei wichtigen internationalen Automobilherstellern ergänzen und stärken."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%