Archiv
Bosch: Noch keine Entscheidung über Verkauf des Breitbandnetzes

Bosch hat noch keine Entscheidung über den Verkauf seines Breitbandnetzes mit rund 1,2 Mill. angeschlossenen Haushalten getroffen.

dpa STUTTGART. Bosch hat noch keine Entscheidung über den Verkauf seines Breitbandnetzes mit rund 1,2 Mill. angeschlossenen Haushalten getroffen.

Wie die Robert Bosch Gmbh am Mittwoch in Stuttgart mitteilte, würden mit einer Reihe von Interessenten seit Wochen Daten und Fakten ausgetauscht. Bis Ende August solle der Prozess abgeschlossen sein. Aus diesem Grund könne auch dem nachträglich eingegangenen Angebot der noch zu gründenden Mitarbeiter-Beteiligungsgesellschaft/Pepcom keine Fristverlängerung gewährt werden.

Die Bosch-Breitbandnetze analysiere seit längerem die Marktbedingungen, um das Unternehmen in einem starken Umfeld positiv weiter betreiben und damit auch Arbeitsplätze erhalten zu können. Die Modernisierung der Fernsehkabelnetze, ihre Digitalisierung, die Einführung neuer multimedialer Dienste und das Internet über Breitbandkabel ließen sich allerdings nur mit hohen Investitionen in die Infrastruktur verwirklichen. Dies wiederum erfordere eine Mindestgröße, also eine hohe Anzahl angeschlossener Haushalte, sagte ein Bosch-Sprecher. "Nur so lässt sich das Geschäft wirtschaftlich und damit zukunftsfähig betreiben und weiter entwickeln", stellte Bosch fest.

Nach zuverlässigen Informationen verhandelt Bosch mit Interessenten, die selbst Breitbandkabelnetze in einer ähnlichen Größe wie Bosch betreiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%