Archiv
Boston Communications verdoppelt Gewinn

Der Anbieter von Mobilfunkleistungen auf Prepaid-Basis konnte den Gewinn im ersten Quartal auf 1,7 Millionen Dollar oder zehn Cents pro Aktie verdoppeln.

Das Unternehmen konnte die Analystenerwartungen um drei Cents übertreffen. Die Gewinnmargen stiegen im Vergleich zum Vorjahresquartal um drei Prozent auf 60 Prozent. Darüber hinaus erhöhte das Unternehmen die monatlichen Gebühren pro Abonnenten. Zusätzliche freut sich das Management über vier neue Kunden. Boston Communications bestätigt die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr auf 50 bis 52 Cents pro Aktie. Analysten hatten bis vor zwei Monaten mit einem Jahresergebnis von 59 Cents pro Aktie gerechnet, ihre Gewinnprognosen jedoch auf 50 Cents pro Papier reduziert. Die Aktie gewinnt am Donnertag bis zu 30 Prozent an Wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%