Bovespa-Index erholte sich nur leiht
Sao Paulo handelte als einzige Börse in Lateinamerika wieder

Der Bovespa-Index erholte sich dabei am Mittwoch (Ortszeit) nur leicht von der rasanten Talfahrt des Vortags. Ein Sprecher des größten Wertpapiermarkts des Subkontinents erklärte die Wiederaufnahme des Handels mit besonderen Verpflichtungen gegenüber Markt und Händlern.

dpa-AFX SAO PAULO Die Börse der brasilianischen Wirtschafts-Metropole Sao Paulo hat nach den Anschlägen in den USA als einziger Wertpapiermarkt in Lateinamerika den Handel wieder aufgenommen. Der Bovespa-Index erholte sich dabei am Mittwoch (Ortszeit) nur leicht von der rasanten Talfahrt des Vortags, als in nur gut einer Handelsstunde vor Abbruch des Handels ein Minus von 9,18 Prozent verzeichnet worden war. Der Bovespa ging am Mittwoch nach einem Anstieg um 2,64 Prozent oder 285,54 Einheiten bei 11.113,50 Punkte aus dem Handel.

"Wir haben im Gegensatz zu anderen Börsen besondere Verpflichtungen mit dem Markt und den Händlern", erklärte ein Sprecher des größten Wertpapiermarkts des Subkontinents die Wiederaufnahme des Handels. Händler hatten in Sao Paulo zunächst am Mittwoch eine Fortsetzung der Talfahrt prognostiziert. Der Anstieg wurde danach mit dem "allgemein niedrigen Preisniveau" erklärt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%