Boxen Olympia
Schwergewichtler Russo boxt sich ins Finale

Schwergewichtler Clemente Russo aus Italien steht im olympischen Finale und trifft dort auf den Russen Rachim Tschachkijew. Gleich vier Goldchancen haben die kubanischen Boxer.

Italiens Amateur-Boxer Roberto Cammarelle und Clemente Russo liegen bei den Olympischen Spielen in Peking in den höchsten Gewichstklassen weiter auf Goldkurs. Super-Schwergewichts-Weltmeister Cammarelle gewann seinen Fight gegen den Briten David Price durch technischen K.o. in der zweiten Runde. Er muss sich nun mit dem Chinesen Zhilei Zhang auseinandersetzen, der gegen Wjatscheslaw Glaskow (Ukraine) kampflos zum Erfolg kam.

Schwergewichts-Weltmeister Russo setzte sich in seinem Halbfinale 7:1 gegen den US-Amerikaner Deontay Wilder durch und kämpft nun wie bei seinem WM-Sieg 2007 im Finale gegen Rachim Tschachkijew. Der Russe gewann im Halbfinale gegen Osmai Acosta Duarte aus Kuba 10:5. Die unterlegenen Boxer erhalten jeweils die Bronzemedaille. Seit 1988 hat Italien kein Box-Gold bei Sommerspielen mehr gewonnen.

Die stärkste Fraktion in den Finals stellt wie erwartet Kuba. Nach fünf Goldmedaillen in Athen kämpfen diesmal Andris Lafitta Hernandez (Fliegengewicht), Yankiel Leon Alarcon (Bantamgewicht), Carlos Banteaux Suarez (Weltergewicht) und Emilio Correa Bayeaux (Mittelgewicht) um den Olympiasieg.

Manipulationsverdacht gegen rumänischen Offiziellen

Der Box-Weltverband Aiba hat derweil einen Offiziellen aus Rumänien wegen des "möglichen Versuchs der Manipulation" suspendiert. Dies gab die Aiba am Freitag bekannt. Es handelt sich um den technischen Delegierten Rudel Obreja, gegen die Disziplinarkommission ermittelt. Bei den Vorwürfen geht es um die Ansetzung des Kampfgerichts.

Laut der Aiba habe man bereits Monate vor den Olympischen Spielen in Peking Kenntnis von den Verdachtsmomenten erhalten. Es seien entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen worden. Zudem wurde auch das Internationale Olympische Komitee (IOC) eingeschaltet, das IOC entsandte einen unabhängigen Beobachter zum olympischen Boxturnier. Am 22. August wurde Obreja schließlich suspendiert.

Dieser erhob seinerseits Vorwürfe gegen Offizielle der Aiba. Im Verlauf des olympischen Box-Wettbewerbs hatte es mehrfach umstrittene Entscheidungen bei Kämpfen gegeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%