Boxen
Wilaschek verpasst Finale der WM-Qualifikation

Vize-Europameister Lukas Wilaschek (Leverkusen) hat am Donnerstagabend in Schwerin das Finale der deutschen WM- Qualifikation im Boxen verpasst. Der 22-jährige Mittelgewichtler unterlag im Halbfinale gegen Karoly Balzay (Ungarn) durch RSC in der dritten Runde.

HB/dpa SCHWERIN. Wilaschek wurde in der ersten und der dritten Runde nach Wirkungstreffern insgesamt drei Mal angezählt, ehe der Ringrichter den ungleich gewordenen Kampf abbrach. Vize-Europameister Balzay boxt im Endkampf am Samstag in Hamburg gegen den deutschen Meister Dmitri Sartison (Gifhorn), der seinen Halbfinalkampf gegen den Russen Kazbek Baskajew mit 21:15 nach Punkten bezwang.

Ein verbandsinternes deutsches Finale gibt es im Leichtgewicht. Lokalmatador Martin Dreßen (Schwerin) empfahl sich mit einem 11:5- Sieg über den ungarischen Junioren-Weltmeister Gyula Kate für höhere Aufgaben. "Der Sieg ging in Ordnung, aber tags zuvor war Martin wesentlich stärker", meinte Trainer Otto Ramin. Der 19-jährige deutsche Vizemeister trifft im Kampf um ein WM-Ticket auf den deutschen Meister im Federgewicht, Jürgen Demin (Schwabach), der sich in der Vorschlussrunde gegen Alexej Minejew (Russland) mit 21:8 durchsetzte.

Deutschlands Boxer ermitteln bis Samstag in einem Viererturnier gegen Kontrahenten aus Ungarn und Russland in Hamburg und Schwerin die Teilnehmer für die Weltmeisterschaften vom 4. bis 13. Juli in Bangkok.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%