BP plant neuen Cracker
Bayer erhält 1,5 Mrd. DM für EC

agr/HB KÖLN. Die Bayer AG , Leverkusen, hat nach Informationen des Handelsblatts für ihre 50 %-Beteiligung an der EC Erdölchemie, Köln-Worringen, einen Kaufpreis erhalten, der "nicht weit weg von einer DM für eine DM Umsatz" liegt. Damit dürfte der Joint Venture-Partner Deutsche BP AG, Hamburg, gut 1,5 Mrd. DM für den Bayer-Anteil an EC bezahlt haben.

EC-Geschäftsführer Rudy Blyweert wollte Spekulationen über den Kaufpreis nicht kommentieren. Er betonte aber, dass BP die EC wegen der "guten Qualität und der Größe des Standorts" vollständig erworben habe. Seit 18 Monaten habe BP mit Bayer verhandelt. Der Verkauf ist seit dem 1. Mai beschlossene Sache. Bayer bleibt wichtigster Kunde. Die EC Erdölchemie erzielt mit 3,6 (3,4) Mrd. DM 15 % des Umsatzes der weltweiten BP-Petrochemie. Blyweert kündigte an, das Ergebnis vor Steuern bis 2005 um bis zu 150 Mill. DM zu verbessern. 2000 erzielte die EC ein Ergebnis von 286 (106) Mill. DM. Den bereits realisierten und genehmigten Investitionen (1,3 Mrd. DM bis 2003) sollen weitere folgen.

Unabhängig davon diskutiert die Branche über den Bau einer neuen Großanlage für die Aufspaltung von Rohöl (Cracker). Die Anlage soll 2 Mrd. DM kosten und eine Kapazität von 1 Mill. Tonnen Ethylen haben. Eine Entscheidung wird frühestens Mitte nächsten Jahres erwartet. Worringen konkurriert mit den Standorten Marl (Veba Oel) und Wesseling (Shell). In einer "Planungsgruppe" loten die Unternehmen zurzeit Kooperationsmöglichkeiten aus. "Wir wollen das nach Möglichkeit nicht alleine machen," sagte Blyweert. Er deutete an, dass bei der Standortfrage auch die Politik im Spiel ist. Marl ist im Gegensatz zu Worringen ein "förderfähiger Standort".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%