Brainpower legt 48 % zu.
Neuer Markt nach Nasdaq-Rally im Aufwind

Der Nemax-50 konnte zu Handelsbeginn auf 1 071,73 Punkte zulegen. Auslöser war der New Yorker Technologie-Index Nasdaq, der am Donnerstagabend zu einer Rally angesetzt hatte.

dpa-AFX FRANKFURT Die Aktien am Frankfurter Neuen Markt sind am Freitag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der Auswahlindex Nemax-50 schob sich um 0,64 % auf 1 071,73 Punkte empor. Auch der breite Markt zog mit. Der alle Werte am Neuen Markt umfassende Nemax-All-Share stieg um 0,67 % auf 1 052,24 Zähler.

Der Treibsatz für den Schub kam aus New York, wo der Nasdaq am Donnerstagabend zu einer Rally angesetzt hatte. Der Composite-Index kletterte um 3,32 % auf 1 746,30 Punkte und der Nasdaq 100-Index sprang um 4,35 % ins Plus auf 1 424,15 Zähler.

Berliner Börse will mit US-Aktien handeln

Die wichtigste Meldung am Morgen kam nicht von Unternehmensseite, sondern von Börsen selbst. Im Handel mit US-Aktien tritt die Berliner Börse in Konkurrenz mit der Deutschen Börse in Frankfurt. Nach einem Bericht des "Handelsblatt" (Freitagausgabe) gehen die Berliner mit der Nasdaq für den Handel mit US-Aktien eine Allianz ein. So sollen in Berlin Nasdaq-?pe-Kurse gehandelt werden. Auch die der Online-Broker Consors soll über seine Tochtergesellschaft Berliner Effektengesellschaft (BEG) mit von der Partie sein. In Frankfurt war im September mit den Xetra-US-Stars ein neues Marktsegment für US-Titel gestartet worden.

Die in New York hervorpreschenden Aktien von Software- und Halbleiterunternehmen lassen auch deutsche Titel steigen. Heyde kletterten um 3,3 % auf 1,88 ?, Intershop notierten mit 2,15 ? um 4,88 % fester. Auch Ixos waren gefragt und verteuerten sich um 0,56 % auf 3,57 ?.

Doch auch schlechte Nachrichten kamen von einigen Unternehmen: Die Filmproduktionsfirma Das Werk sieht das Umsatzziel für das Gesamtjahr von 160 Mill. ? in Gefahr. Auch beim Gewinn wird Das Werk nach eigener Schätzung unter Plan bleiben. In den ersten neun Monaten ist der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen im Jahresvergleich von 20,8 Mill. auf 9 Mill. ? eingebrochen. Daher werde die Sparte Postproduktion umstrukturiert. Der Kurs brach zu Handelsbeginn um 11,52 % auf 3,15 ? ein.

Die Dortmunder PRO DV Software hat für die ersten neun Monaten einen Verlust von Zinsen und Steuern von 3,9 Mill. ? erzielt. Vor einem Jahr lag noch ein Gewinn von 0,4 Mill. ? vor. Der IT-Dienstleister hält am Ziel fest, im Gesamtjahr einen operativen Verlust von 4,5 Mill. ? zu erzielen. Die Aktien legten darauf um 11,11 % auf 3,40 ? zu.

PGAM AG steigerten sich um 0,90 % auf 5,60 ? . Am Morgen hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass M.M. Warburg neuer Designated Sponsor sein werde. Neben der Baden Bank-Württembergischen und der Nord LB ist M.M. Warburg nunmehr dritter Designated Sponsor.

Brainpower-Aktie legt 48 % zu

Brainpower beeindruckte den Markt mit verbesserten Zahlen im dritten Quartal. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 960 000 ? auf 2,2 Mill. ?. Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen fiel auf 1,9 Mill. ? nach minus 2,4 Mill. ? im zweiten Quartal. Die Aktien reagierten auf die Nachrichten mit einem Kursaufschlag von 48,15 % auf 2 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%