Branchenweiter Trend
Gerling senkt Lebensversicherungs-Rendite

Der Gerling-Konzern senkt seine Gesamtverzinsung bei Lebensversicherungen für das kommende Jahr auf 4,0 Prozent von bislang 6,0 Prozent und folgt damit einem branchenweiten Trend.

Reuters KÖLN. Gerling Leben orientiere sich bei der künftigen Gesamtverzinsung an der mittelfristigen Erwartung für die laufenden Erträge aus Zinsen, Dividenden und Mieten, teilte der Kölner Versicherer am Donnerstag mit. Außerordentliche Erträge aus Aktien- und Immobilienverkäufen werde Gerling Lebensversicherungskunden künftig nur noch über die Schlussgewinn-Beteiligung gutschreiben. Die Gesamtverzinsung inklusive der Schlussgewinn-Beteiligung sinke 2003 auf 5,5 Prozent von bisher 7,35 Prozent. Anders als in der Branche üblich würden auch bei Kündigungen mindestens 96 Prozent des aktuellen Schlussgewinn-Guthabens ausgezahlt.

Der Branchenführer Allianz hatte Ende November die laufende Verzinsung für 2003 auf 5,3 Prozent von zuvor 6,8 Prozent gesenkt und damit ein Signal für die ganze Branche gesetzt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) rechnet im Branchendurchschnitt mit einem Rückgang der Renditeversprechen auf rund fünf von zuletzt sechs Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%