Brandt wegen positiver Dopingprobe entlassen
Lotto-Domo feuert Brandt

Radrennstall Lotto-Domo hat sich von Christoph Brandt getrennt. Der Belgier war bei der Tour de France gedopt gewesen.

HB BERLIN.

Radprofi Christoph Brandt ist vom belgischen Rennstall Lotto-Domo fristlos entlassen worden. Teammanager Patrick Sercu hatte diesen Schritt angekündigt, falls Brandt nicht eine zufriedenstellende Erklärung für die positive Dopingprobe geben könne. Der Belgier hatte ausgesagt, sein Apotheker habe mit Methadon manipuliert, das in Kapseln gegen seine Magenbeschwerden enthalten gewesen sein soll.

Dem 27-Jährigen war in A- und B-Probe vom 5. Juni die verbotene Einnahme der schmerzstillenden Substanz nachgewiesen worden. Die am vergangenen Samstag darüber informierte Teamleitung hatte den Belgier bei der Tour de France daraufhin sofort aus dem Rennen genommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%