Brasilien führt vor Frankreich
Italien fällt aus Top Ten der Weltrangliste

Der dreimalige Weltmeister Italien gehört nicht mehr zu den besten zehn Fußball-Mannschaften der Welt.

dpa/HB HAMBURG. In der am Mittwoch veröffentlichten Weltrangliste des Weltverbandes FIFA belegt die "Squadra Azzurra" nach den zuletzt schwachen Leistungen in der EM-Qualifikation nur noch Platz elf.

An der Spitze gibt es keine Änderungen. Weltmeister Brasilien führt vor Frankreich. Der Europameister machte nach seinem Traumstart in die EM-Qualifikation etliche Punkte gut. Vize-Weltmeister Deutschland bleibt Vierter hinter Spanien. In den Top Ten verbesserten sich England (6.) und die Niederlande (9.) um jeweils drei Ränge.

Den größten Sprung unter den ersten Hundert machten wie schon im Vormonat die Waliser. Dank des 2:1-Sensationssieges gegen Italien in Cardiff kletterten die Briten um 15 Plätze auf Rang 61 nach oben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%