Braten à la Jagr - Oper über Olympiasieg
Die Eishockey-WM ist in Prag überall

Mit dem Beitritt zur EU steht Tschechien vor einer historischen politischen Veränderung. Und doch ist das Thema Nummer eins ganz klar ein anderes: Eishockey. Das ganze Land ist im WM-Fieber.

HB PRAG. Lendenbraten à la Jagr, Gulasch à la Dopita: Selbst beim altböhmischen Mittagsmenü im Prager Lokal "M.D.Rettingove" lässt die hungrigen Gäste die Eishockey-Weltmeisterschaft nicht los. Die Mahlzeiten sind so exzellent wie das Können der einheimischen Puckjäger, die als Namensgeber Pate standen. Durch die Bleiglasfenster fällt etwas weniger Tageslicht als sonst, weil der Wirt sie mit tschechischen Nationaltrikots und Eishockey-Schlägern verziert hat.

Auch der Süßwarenhersteller Opavia will von der WM profitieren. Fleißig beworben, gekauft und geknuspert werden mit Schokolade überzogene Waffeln in Form eines Pucks. Die Werbung erreicht viele Menschen, das Auftaktspiel der Gastgeber am vorigen Samstag gegen Lettland verfolgten landesweit 1,5 der insgesamt zehn Millionen Tschechen. Manche Kassierer in den lange geöffneten Supermärkten haben sich einen tragbaren Fernseher an ihren Arbeitsplatz gestellt, um ja kein Tor ihrer Idole zu verpassen.

Das Eishockey-Fieber drängt selbst den unmittelbar bevorstehenden EU-Beitritt in den Hintergrund. Die größte Zeitung "Mlada fronta dnes" hob am Mittwoch einen Bericht über den Eintrittskarten-Schwarzhandel als Aufmacher auf die erste Seite.

Selbst der Fußball spielt da nur die zweite Geige: Das Testspiel des deutschen EM-Vorrundengegners Tschechien gegen Japan fand am Mittwoch in Prag extra nachmittags statt, um zeitlich nicht mit dem Eishockey-WM-Spiel gegen den großen Nachbarn Deutschland am Abend zu kollidieren.

Seite 1:

Die Eishockey-WM ist in Prag überall

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%