Archiv
Brau und Brunnen rutscht tiefer in rote Zahlen - Bierabsatz gesunkenDPA-Datum: 2004-06-30 12:13:52

DORTMUND (dpa-AFX) - Dosenpfand, schlechtes Wetter und Kaufunlust machen dem Dortmunder Getränkekonzern Brau und Brunnen < BBA.FSE > weiter schwer zu schaffen. Im ersten Quartal vergrößerte sich der Verlust gegenüber 2003 um 4,4 Millionen Euro auf 18,8 Millionen Euro. Der Bierabsatz nahm bis Ende Mai gegenüber dem Vorjahr um 5,7 Prozent ab und war damit schlechter als der Gesamtmarkt. Brau und Brunnen bekräftigte am Mittwoch bei der Hauptversammlung in Dortmund dennoch die Prognose, 2004 ein zweistelliges positives operatives Ergebnis zu erreichen.

DORTMUND (dpa-AFX) - Dosenpfand, schlechtes Wetter und Kaufunlust machen dem Dortmunder Getränkekonzern Brau und Brunnen < BBA.FSE > weiter schwer zu schaffen. Im ersten Quartal vergrößerte sich der Verlust gegenüber 2003 um 4,4 Millionen Euro auf 18,8 Millionen Euro. Der Bierabsatz nahm bis Ende Mai gegenüber dem Vorjahr um 5,7 Prozent ab und war damit schlechter als der Gesamtmarkt. Brau und Brunnen bekräftigte am Mittwoch bei der Hauptversammlung in Dortmund dennoch die Prognose, 2004 ein zweistelliges positives operatives Ergebnis zu erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%