Breitband-Internetanschluss ist Voraussetzung
Die Xbox soll ins Internet

Der US-Softwarehersteller Microsoft plant mit T-Online ein gemeinsames Internetangebot für seine Spielekonsole Xbox.

ddp/vwd HAMBURG. Technisch sei bereits alles geklärt, sagte Microsoft-Manager Sandy Duncan der Zeitung. Die Verhandlungen über gemeinsame Marketing-Aktionen seien jedoch noch nicht vollständig abgeschlossen.

Microsoft hatte am Vortag bekannt gegeben, dass der Online-Spieledienst für die Konsole am 30. November in Europa im Testbetrieb starten soll. Ab März 2003 soll dann das "Xbox Live Starter Pack" mit einem Headset und zwei Online-Spieletiteln vermarktet werden. In der Gebühr von 60 Euro ist ein zwölfmonatiges Abonnement des Onlinedienstes enthalten. Voraussetzung für das Spiel gegen Kontrahenten im Netz ist neben der Xbox selbst ein Breitband-Internetanschluss.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%