Bremer Investorengruppe springt ein
Elsa bekommt eine neue Chance

Die Aachener Computer-Firma Elsa bekommt nach der Pleite eine neue Chance. Eine Bremer Investorengruppe wolle die Marke Elsa übernehmen, teilte der Insolvenzverwalter Thomas Georg am Donnerstag mit. Dadurch würden 100 Arbeitsplätze gesichert.

HB AACHEN. Die neue Elsa werde die Geschäfte als GmbH am 1. August wieder aufnehmen. In der strategischen Ausrichtung konzentriere sich das Unternehmen auf Produkte für private Anwender und kleine Büro-Einheiten. Für die bisherigen Elsa-Produkte werde das Unternehmen den Service übernehmen.

Der Grafikkarten- und Netzwerkspezialist Elsa AG hatte den Betrieb am 1. Mai wegen Zahlungsunfähigkeit eingestellt, nachdem acht Banken ihre Kredite in Höhe von insgesamt 38 Millionen Euro gekündigt hatten. Von der Schließung waren 340 Beschäftigte in Aachen und München betroffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%