Archiv
Brigadegeneral soll deutsches Kontingent in Afghanistan führen

Das deutsche Kontingent der UN-Schutztruppe für Afghanistan wird nach Bundeswehrplanungen vom Chef der Oldenburgischen Luftlandebrigade 31, Carl Hubertus von Butler, geführt. Der Brigadegeneral sei für diese Aufgabe vorgesehen, aber noch nicht endgültig bestätigt, sagte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr in Potsdam am Montag.

dpa POTSDAM. Seine Berufung hänge von der Struktur des internationalen Führungsstabes ab. Butler befehligt hauptsächlich Fallschirmjäger, die den Kern des deutschen Kommandos bilden sollten.

Das internationale Erkundungsteam, das am Neujahrstag nach Afghanistan abfliegen soll, umfasst auf deutscher Seite nunmehr acht Mann, sagte der Sprecher. Neu hinzugekommen sei ein Fachmann für Startbahn-Reparaturen, der den Flughafen in Kabul begutachten soll. Die anderen Teilnehmer seien der Einsatzführer, ein Mediziner, ein Experte für Logistik und Transport sowie zwei Militärs, die die Operation vorbereiten sollen. Hinzu kämen zwei Verbindungsoffiziere, die im britischen Militärstab mitarbeiten sollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%