Archiv
Bristol-Myers: Probleme abgefedert

Der Pharmakonzern hat mit Blutdruck- und Diabetesmitteln Probleme in anderen Bereichen aufgefangen. Für das erste Quartal meldet Bristol-Myers einen Gewinnanstieg um zehn Prozent auf 1,24 Milliarden Dollar oder 63 Cents pro Aktie.

Damit werden die Konsensschätzungen um einen Penny übertroffen. Der Umsatz ist um 5,3 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar geklettert. Vor allem Medikamente gegen Krebs und Angstzustände waren größerer Konkurrenz ausgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%