Brite tritt zurück
Millar entgeht Rauswurf

Der Brite David Millar war lange schon schneller als der Rest. Bei dem Zeitfahr-Weltmeister hängt das wohl auch ein gutes Stück mit der Einnahme von EPO zusammen, aber das ist eine andere Geschichte. Die Tendenz zur Schnelligkeit bewies er auch jetzt wieder und rettete damit seine Ehre.

HB LONDON. Zeitfahr-Weltmeister David Millar ist am Freitag aus dem britischen Olympia-Team zurückgetreten und damit wohl einem Rauswurf zuvor gekommen. Der 27 Jahre alte Radprofi aus Schottland hatte in der vergangenen Woche die Einnahme des Blutdopingmittels EPO gestanden und war deshalb bereits von der an diesem Samstag beginnenden Tour de France ausgeschlossen worden.

Bei den in sechs Wochen beginnenden Olympischen Spielen in Athen wollte Millar ursprünglich in drei Disziplinen an den Start gehen. Millar, der in seiner Karriere drei Tour-Etappen gewann, war in der vergangenen Woche 48 Stunden in Polizei-Gewahrsam.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%